Apropos Helmut K. Schmidt: Kim Roy

Schon 2009 war eine Kooperation zwischen dem Schweizer Verlag SSI Media und p.machinery gemeldet worden – siehe hier -, um die 6bändige Serie »Kim Roy – Der Herr der Zukunft« zu veröffentlichen. Geplant war das ursprünglich für 2010, doch wie das manchmal auf dem Kleinverlagssektor so geht …

Nun werden in diesen Tagen die letzten Detailfragen zwischen SSI Media und p.machinery geklärt, damit die Druckvorlagen bis Anfang August 2012 fertiggestellt sind und eine Produktion endlich ins Auge gefasst werden kann.

Weiterlesen …

Helmut K. Schmidt unterschreibt für drei Romane

Helmut K. Schmidt ist womöglich nur wenigen SF-Fans in Deutschland ein Begriff. Er schrieb unter verschiedenen Pseudonymen, wie Ive Steen, I. V. Steen, Holger Sundmark, Marc Holgerson, H. Ch. Leroy, Charles H. Smith, I. V. Stone, Riv Colorado und H. S. Kösen z. B. die ersten 12 Bände der mit Paul Alfred Müller (aka Freder van Holk, aka Lok Myler) konzeptionierten Serie »Rah Norten – Der Eroberer des Weltalls« und Serien wie »Mark Powers«, »Pete« oder »Tom Prox«.

Helmut K. Schmidt hat kürzlich die Verträge zur Veröffentlichung dreier bislang unveröffentlichter Romanmanuskripte aus seiner Feder bei p.machinery unterschrieben. Die Romane »Besuch aus Beirut«, »Bruchgrenze« (eine Art Ökothriller im weitesten Sinne) und »Das Lied der Norne« (Fantasy) werden im Abstand von jeweils einigen Monaten bis Mitte 2013 erscheinen.

Zeitreise erfolgreich beendet. Vorläufig

Die Veröffentlichung der Leseproben aus Margret Schwekendieks Roman »TIME TRAVELLERS. Mit Trans-Time-Net durch die Zeit«, erschienen als Band 2 der von Alisha Bionda herausgegebenen Reihe »DARK WOR(L)DS« ist vollendet. Die Links zu den einzelnen Pröbchen :) findet der geneigte Leser unten auf der Buchvorstellungsseite – oder indem er auf die nachfolgenden Bilder von Crossvalley Smith klickt. Denn die sind so sensationell gut, dass wir sie hier nicht vorenthalten möchten. Die Grundmotive der Bilder sind auch im Buch enthalten (allerdings nur in Schwarzweiß); die Bilder, die Crossvalley Smith für die Leseproben gemacht hat, sind sozusagen Remixes.

Weiterlesen …

CfP: Robert A. Heinlein. Begegnungen mit dem Autor und seinem Werk

Call for papers
Sammelband zu dem Werk Robert A. Heinleins

Arbeitstitel: Über Robert A. Heinlein. Begegnungen mit dem Autor und seinem Werk
Herausgeber: Bartholomäus Figatowski

Der US-amerikanische Schriftsteller Robert A. Heinlein (1907–1988) wäre am 7. Juli 2007 hundert Jahre alt geworden. Sein Gesamtwerk erstreckt sich über 30 Romane und fast 60 Kurzgeschichten, die vornehmlich der literarischen Science Fiction (SF) zuzuordnen sind. Heinlein erfreut sich bis heute einer steten Beliebtheit, die sich nicht nur im angloamerikanischen Raum in Wiederauflagen seiner Bücher ausdrückt.

Weiterlesen …

Zeitreisende auf LITERRA

LITERRA, das Portal für vor allem fantastische Literatur, veranstaltet derzeit eine Leseprobenaktion aus dem Roman »TIME TRAVELLERS. Mit Trans-Time-Net durch die Zeit« mit Margret Schwekendiek (DARK WOR[L]DS 2). Gestern erschien der erste Teil, heute steht der zweite Teil bereit. Zu jedem Teil – es folgen bis 27.04. noch drei weitere – hat Crossvalley Smith ein Bild erstellt.


© Crossvalley Smith

STORY CENTER 2013 – die Ausschreibung

Die Anthologie STORY CENTER 2013 trägt den Arbeitstitel »NUMMERN«.

Die thematische Grundlage für diese Anthologie ist einfach. Sie lautet: 1, 9, 11, 20, 300, 2020. Oder in Worten: eins, neun, elf, zwanzig, dreihundert, zwanzigzwanzig (oder zweitausendzwanzig).
In den von den Autoren zu verfassenden Geschichten müssen alle diese Zahlen eine zentrale Rolle spielen. Egal welche. (Aber Achtung: Die Verwendung der Nummern als Angabe zu Objektmengen, Entfernungen oder Zeiträumen erfüllt den Zweck nicht! Also keine 11 Aliens im Jahre 2020 und 300 Metern Entfernung.)

Weiterlesen …

STORY CENTER 2012 – die Ausschreibung

Die Ausschreibung für STORY CENTER 2012 erweist sich als längst überfällig. Wohlan:

Die Anthologie STORY CENTER 2012 trägt den Arbeitstitel »DAS KREUZ DER MALTESER«.

Die Johanniter oder Malteser, vollständig »The Sovereign Military Hospitaller Order of Saint John of Jerusalem of Rhodes and of Malta«, ist ein Ritterorden und ein souverändes Völkerrechtssubjekt, ein Staat ohne Territorium. Seinen Sitz hat der Ritterorden in Rom; er unterhält zu zahlreichen Staaten der Erde diplomatische Beziehungen.

Weiterlesen …

STORY CENTER 2011 – die Verspätung im Überblick

Lange hat es gedauert. Deutlich länger, als ursprünglich geplant. Im Nachhinein sind wir glücklich, dass die Trilogie nun erschienen ist. Denn die Geschichten sind von außerordentlicher Qualität, sodass es jammerschade zu nennen gewesen wäre, wenn das Projekt am Ende gar ausgefallen wäre. – Ist es aber nicht:

   

Zu den Details einfach auf das jeweilige Cover klicken.