Die|QR|Edition setzt auf IrrSinn!

Die|QR|Edition hat ihr drittes Buch vorgelegt: In Michael Weissers »IrrSinn!« geht es einmal mehr um die mediale Verbindung zwischen analogem Printmedium und der digitalen Welt, repräsentiert diesmal durch … YouTube. 99 i:Codes (und noch einige mehr) führen in die Welt der YouTube-Videos und präsentieren gar erstaunliche Dinge:

Michael Weisser
IRRSINN!
Die Einladung zu einer durchaus riskanten Reise in den unergründlichen Kosmos zwischen Himmel und Hölle von Youtube
Die|QR|Edition – Edit 3
p.machinery, Murnau, März 2015, > 100 QR-Codes s/w, 276 Seiten, 210 x 210 mm
Softcover: ISBN 978 3 95765 025 2 – EUR 18,90 (DE)
Hardcover (limitierte Auflage): ISBN 978 3 95765 026 9 – EUR 35,90 (DE)

IrrSinn! Smartphone und Tablet vibrieren. Ein Link wird geteilt. YouTube bietet NEUES, zieht hypnotisch in seinen Sog. Geboten wird heute die Welt, morgen die ganze Welt  und übermorgen der Kosmos.
Nichts ist unmöglich, alles Denkbare wird machbar, alles Machbare versucht die Übertretung der Grenzen des maximal Möglichen. Jedes und alles wird gewagt, um zu gewinnen: Klicks, Freunde, Ruhm, Geld.
Angeboten werden lächerliche Eitelkeiten, Horrorreisen, grandiose Ideen, Peinlichkeiten, Grandezza, Innovation, Egotrips, Kuriositäten. Abgründe und Banalitäten mischen sich mit professionellen Dokumentationen und kreativen Höchstleistungen.
Diese Ästhetik der Alltagswelt ist verbunden mit Fragen und Antworten zur Kunst. Die Teilnehmer eines Seminars über »Kunstmanagement – Idee, Konzept, Realisierung, Dokumentation, Evaluation«, gehalten von Michael Weisser im Sommersemester 2014 an der Universität Erfurt, haben dem Bremer Medienspezialisten provozierende Fragen über Kunst und Leben gestellt.
Dieses HybridBuch bietet 99 i:Codes mit Links zu »spektakulären« YouTube-Filmen. Die Benutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Zum Buch geht es hier entlang.

HALLER: eine Heirat

Corinna Griesbach, die Herausgeberin und bisherige Verlegerin der Literaturzeitschrift HALLER, hat sich – schon vor einer Weile – entschieden, eine engere Beziehung mit p.machinery einzugehen. Die Folge: HALLER ist ab der Ausgabe 11 – die in Kürze erscheinen wird – eine p.machinery-Publikation. Technisch bleibt vieles beim Alten: Corinna Griesbach macht die Bücher, p.machinery Layout, Druck und nun auch die Vermarktung. Die HALLER-Ausgaben haben ab der Ausgabe 11 – »Lebensräume« betitelt – nicht mehr nur ISSN, sondern auch ISBN.

Sven Klöppings sternwerk bringt den zweiten Print

Es handelt sich gleichzeitig um die erste, richtige Anthologie mit Geschichten aus Sven Klöppings MegaFusion-Universum. »BULLET«, so der Titel, kann sich mit bösen und schnellen Kurzgeschichten bekannter und weniger bekannter Autoren sehen lassen. Die Illustrationen – inkl. Titelbild – besorgte Lothar Bauer. Beim Verlag gibt es das Buch mit farbigen Bildern, bei Amazon mit Schwarzweißabbildungen. Weitere Details: hier.

IM TANZ DER NEURONEN als Hardcover in Subskription

Michael Weissers IM TANZ DER NEURONEN (Die|QR|Edition, Edit 1) wird auch als Hardcover in limitierter Auflage erscheinen – sofern die Vorbestellungen ein bestimmtes Level erreichen, selbstverständlich. Druck und Produktion wird der Schaltungsdienst Lange durchführen, das Format wird 216 x 216 mm (Außenkanten) betragen, das Papier wird dem Paperback entsprechen.

Die Subskriptionsphase läuft bis zum 30.04.2014. Der reguläre Preis des Hardcovers wird bei EUR 35,90 (incl. Versand) liegen; der Subskriptionspreis beträgt EUR 32,90 (incl. Versand). Als Bonus gibt es für die ersten 50 Besteller zum Hardcover einen Digitalprint des Cover-QR-Codes, von Michael Weisser signiert (bzw. graviert).