Bodemann über Böhmert

»Eklig, faszinierend, brutal – die Pointe voll auf die Zwölf! Wieder zeichnet Böhmert auf authentische Weise die kruden Fantasien nach, die in den Gehirnwindungen ganz normaler 10jähriger Jungs entstehen. Die Story ist von Anfang an abstoßend und verstörend, aber der Schluss lässt einem die Eier schrumpeln.«

Die ganze Rezension von Ralf Bodemann über Frank Böhmerts EIN ABEND BEIM CHINESEN gibt es in Kürze an dieser Stelle.

androXine 5 kommt im September 2010

Der Redaktionsschluß der fünften Ausgabe des eMagazins androXine, das wir für den SFCD e.V. produzieren, wurde auf den 20.August 2010 festgelegt, woraus folgt, daß die Ausgabe im September 2010 erscheinen dürfte. Aktuelle Infos und Details gibt es immer auf androxine.de. Und es werden immer Autoren und Grafiker gesucht, die sich präsentieren möchten.

Falke, Falke, Falke

Die Geschichte »Boa Esperança« von Matthias Falke ist die Titelgeschichte des gleichnamigen Bandes 2 von STORY CENTER 2009 (AndroSF 5). Sie wurde für den Kurd-Laßwitz-Preis 2010 (KLP) nominiert. Sie wurde auch für den Deutschen Science-Fiction-Preis 2010 (DSFP) nominiert.
Und nun gibt es Chancen, daß die Geschichte auch für den Deutschen Phantastik-Preis 2010 (DPP) nominiert wird, denn sie steht auf der Vorschlagsliste der aktuell gestarteten Vorrunde zum DPP 2010, die noch bis zum 27.06.2010 dauert. Da der DPP ein reiner Publikumspreis ist, entscheiden die Fans in dieser Vorrunde über die Nominierungen, die dann in einer Hauptrunde (vom 10.07. bis 31.08.2010) zum Preisträger gewählt werden können. Wer zugunsten Matthias Falkes Geschichte mitmachen möchte, kann dies unter www.deutscher-phantastik-preis.de tun.

Falkes »Boa Esperança« auch für den DSFP 2010 nominiert

Nach der Nominierung der Story »Boa Esperança« von Matthias Falke für den Kurd-Laßwitz-Preis 2010 wurde die Geschichte, die dem zweiten Band des STORY CENTER 2009 (AndroSF 5) den Titel gab, nun auch für den Deutschen Science-Fiction-Preis (DSFP) 2010 des SFCD e. V. nominiert. Wir beglückwünschen unseren Autor zu diesem sensationellen Erfolg und drücken heftig die Daumen.

Weitere Details zu den Nominierungen zum Deutschen Science-Fiction-Preis finden sich auf dessen Website.

Gragers »Mondbeben« in österreichischer Anthologie

Wie man aus eindeutig kundiger Quelle verlauten hört, wird Veronika A. Grager Ende Juni (bzw. wohl Anfang Juli) 2010 eine Kurzgeschichtenanthologie in einem namentlich nicht genannten, aber »richtigen« Verlag veröffentlichen. Unter den 19 Storys auf 248 Seiten befindet sich auch die Geschichte »Mondbeben«, die wir die Freude hatten, in »Das Wort« (STORY CENTER 2009, AndroSF 4) schon 2009 veröffentlichen zu dürfen.
Wie man hört, geht es mit Serienkrimis mit Lokalkolorit weitergehen, wenn die Verkäufe gut laufen. Darunter findet sich auch ein Thriller mit möglicherweise fantastischen Elementen, auf die der Titel »nanobots« schließen läßt.

Wir freuen uns für Veronika und drücken die Daumen für den Erfolg.

Falkes »Boa Esperança« für den KLP 2010 nominiert

Heute morgen bei Frank Böhmert gelesen: Matthias Falkes Story »Boa Esperança«, die Titelstory des gleichnamigen STORY-CENTER-2009-Bandes (AndroSF 5), wurde für den Kurd-Laßwitz-Preis 2010 in der Sparte »Beste deutschsprachige SF-Erzählung mit Erstausgabe von 2009« nominiert. Wir gratulieren dem Autoren und drücken ab jetzt ordentlich die Daumen.

STORY CENTER 2011: Steampunk – die Ausschreibung

Achtung! Der Inhalt dieser Meldung wurde überarbeitet. Siehe hier.

Früher als erwartet steht das Thema für STORY CENTER 2011 fest: Steampunk. Ein Thema, so weit zu fassen, wie die Geschichten ausfallen dürfen. Wer an diesem STORY CENTER mitschreiben möchte, sollte sich im Steampunk auskennen und heimisch fühlen – oder ganz neue Anregungen für das Genre mitbringen. Eine weitergehende thematische Einschränkung gibt es nicht. Es geht nur um

Steampunk.

Weiterlesen …

STORY CENTER für die Ohren

Es wurde an dieser Stelle schon darauf hingewiesen: Am Samstag, 27.03.2010, ab 19 Uhr, wird unter anderem Michael Haitel aus den beiden STORY-CENTER-2009-Bänden »Das Wort« (AndroSF 4) und »Boa Esperança« (AndroSF 5) mehrere Storys lesen, darunter auch die Titelgeschichte »Das Wort ist schärfer« von Arno Endler. Weitere Details finden sich hier und hier.