Das Wort, gute Hoffnung und STORY CENTER 2009

p.machinery wird im Rahmen der Reihe »AndroSF« auch den Namen »Story Center« des SFCD e.V. weiterführen. Der Vereinsvorstand hatte im Oktober 2008 entschieden, den Verlag des bislang als Magazin im DIN A4-Format erschienenen Titels einzustellen. Die erste Ausgabe, die p.machinery verlegen wird, wird STORY CENTER 2009 sein. Und dieses STORY CENTER 2009 nimmt Formen an, wahrlich.

Weiterlesen …

Grund zur Freude

Inzwischen paßt dann wieder alles. Wir waren einfach nur zu ungeduldig. Seufz. BoD hat die Bücher freigegeben, die Infomails geschickt, unsere individuellen Mails beantwortet. Die Bücher können inzwischen nicht nur im BoD-Shop, sondern auch bei Libri.de – dort mit Titelbild und Inhaltsbeschreibung – und amazon.de – dort noch ohne Titelbild und Inhaltsangaben, dazu eine nicht wirklich informative Lieferzeitangabe :) – bestellt werden. Was will man mehr? Naja, Bestellungen …

Grund zum Ärger?

Möglicherweise. Wir waren im Grunde genommen kurz davor, richtig ärgerlich zu werden. Emails an BoD wurden nicht beantwortet, jedenfalls bislang. Auch die angeblichen Bestätigungen, die man bekommen soll, wenn die Bücher „so weit sind“, sind bislang nicht eingetroffen. Aber gut. Egal. Wie auch immer.

Seit gerade eben – also irgendwo um 14.30 Uhr am heutigen Tage rum – sind die Bücher immerhin im BoD-Shop (www.bod.de) verfügbar. Der Rest – amazon.de, Libri, die ganzen anderen Internetseiten – werden noch dauern – mitunter 6-8 Wochen, wie letztens irgendwo zu lesen war (möglicherweise in der BoD-Hilfe). Egal. Wie auch immer.

Die Bücher sind jetzt auf jeden Fall auch über den Buchhandel zu bestellen.

Für heute ist’s dann gut …

Es war keine harte Arbeit am heutigen ersten Tag auf diesem neuen Auftritt von p.machinery. Aber immer noch ungewohnt. Blogs funktionieren anders. Und es ist immer die Frage, was man wie am besten darstellt. Egal.

Das Impressum steht und die Threads zu unserer eigentlichen Arbeit, zu unserem Programm, zu unserem Angebot, die sind auch vorhanden, wenn sie auch in den nächsten Tagen vielleicht noch Verfeinerungen erfahren mögen. Im Großen und Ganzen steht es.

Unser aktuelles Buchprogramm folgt. Demnächst. Morgen vielleicht :)

p.machinery in neuem Gewand

Lange genug hat es nun gedauert. Die Netzseite von p.machinery hatte inzwischen einige Jahre auf dem Buckel, einige Dinge hatten sich geändert – vor allem im Programm unserer Dienstleistungen -, aber immer fehlte die Zeit … wie so oft. Vor einigen Monaten dann gab es einen Unfall mit einem ShopFactory-Update, eine daraus resultierende nicht sonderlich hübsche Notnetzseite und nun …

Aufgrund der Erfahrungen mit dem von 1+1 zur Verfügung gestellten Blog von androXine haben wir ein bißchen getestet, ein bißchen layoutet, ein bißchen überlegt – und schließlich entschlossen, auch für p.machinery mit einem Blog zu arbeiten. Bei Begutachtung aller Vor- und Nachteile ist so ein Blog derzeit die schnellste und aufwandsärmste Möglichkeit, ein Angebot wie das von p.machinery im Netz aktuell zu halten.

In den nächsten Tagen geht es also weiter. Und bis spätestens Ende Mai sind wir auch im Netz wieder im vollen Umfang da. Und während der Zeit des »Wiederaufbaus« sind wir auf den üblichen Wegen erreichbar (siehe Impressum).