Der Böhmert elektronisch

Sie sind schon ein Weilchen auf dem Markt, die Printversionen unserer beiden Bücher von Frank Böhmert: »Ein Abend beim Chinesen« erschien seinerzeit als AndroSF 6, »Ein cooler Hund« wurde als Band 2 der Reihe »Außer der Reihe« nachgeschoben.. Nun sind auch die E-Books erschienen und dank der Produktion durch Books on Demand nicht nur bei Amazon, sondern auf zahlreichen E-Book-Plattformen verfügbar. Wir präsentieren hier die Links zu den Amazon-Versionen:

Partner für E-Book-Produktion gesucht

Wir suchen ab sofort einen, eventuell auch zwei Partner für die Produktion von E-Books.

Unsere E-Books basieren grundsätzlich auf von uns veröffentlichten Printbooks. Wir liefern Daten in Formaten nach Absprache (Word-Dokumente, auch OpenOffice, LibreOffice o. ä.; MS Publisher-Files [ggf. auch mit Publisher-Lizenz, falls nicht vorhanden], PDF-Daten der Druckvorlagen der Printbooks), auf deren Basis die E-Books zu erstellen sind.
Das zu liefernde Format sollte ePub sein, sowie in einem von Amazons KDP verarbeitungsfähigen Format vorgelegt werden.
An den Texten und Inhalten selbst sind Änderungen nicht zulässig. Die Arbeiten beschränken sich auf die E-Book-formatkonforme Umsetzung der vorhandenen Inhalte aus der Printbookproduktion.

Wir zahlen EUR 0,17 zzgl. 19 % MwSt., ergo EUR 0,20 brutto pro Seite des zugrunde liegenden Printbuches.

Bewerbungen – gerne mit evtl. vorhandenen Arbeitsbeispielen – bitte per E-Mail an den Verlag. Körperlich beeinträchtigte Bewerber – bitte mit Nachweis – werden bei gleicher Eignung bei der Auftragsvergabe bevorzugt.

Gewappnet für die Zukunft

Nach durchaus auch schlechten Erfahrungen in seinem Leben ist Cheffe ein durchaus vorsichtiger Mensch. Also dachte er sich seinerzeit, als es mit der Verlegerei unter dem Namen p.machinery losging – und die Einzel-ISBN einfach zu teuer gewesen wären, und das Gemaule über die BoD-ISBN nicht aufhören wollte –, man könnte sich doch ein 100er Paket zulegen. Hat er auch gemacht. 978 3 942533 xx x sind die ISBN, wie man sie von uns kennt.

Und ganz überraschend reichen 100 ISBN nur für 100 Bücher und E-Books. Und dann?

Cheffe hat eine Entscheidung getroffen, und das neue Paket hat 1000 ISBN: 978 3 95765 xxx x sind die neuen ISBN, die vermutlich ab Anfang Februar zum Einsatz kommen werden. Wenn das mal nicht bis zur Pensionierung reicht … :)

Unser erstes Fantasy-eBook

Sebastian von Arndts »Die letzte Saat« (Fantasy 7, Infos hier) ist unser erster auch als eBook erschienener Fantasytitel. Für Kindle bei amazon.de (siehe unten), in anderen Formaten auf vielen anderen Plattformen: ebook.de, libri.de, thalia.de, buch.de, buecher.de, spiegel.de, mediamarkt.de, weiland.de, mayersche.de, pubbles.de. Zum Preis von EUR 1,49.

Man muss nur was sagen

Kaum haben wir uns indirekt gewundert, dass das Ikebana-eBook noch nicht fertiggemeldet wurde, kam die Email von Books on Demand: Es ist fertig. Zu bekommen ist es zum Preis von EUR 18,99 beim Apple iBookstore, im Amazon Kindle-Shop, bei eBook.de, bei thalia.de, buch.de, buecher.de, spiegel.de, mediamarkt.de, weiland.de, mayersche.de, pubbles.de – und sonstwo. Also vermutlich überall.

Das war’s, BoD: Es ist entschieden!

Es war ja schon angedeutet: hier und hier.

Heute kam die Post mit dem Ergebnis der letzten Reklamation, die wir tätigten. Wir schickten unter anderem die jeweils drei Exemplare der fehlgedruckten AndroSF-Ausgaben 7 (2. Aufl.) und 26 mit. Wir werden unseren Begleitbrief hier nicht veröffentlichen; das zieht nur Häme an, gerade von solchen Leuten, die auf alles nur hämisch reagieren, gleich, worum es geht. Wir werden auch BoDs Antwort hier nicht veröffentlichen; das zieht nur Anwälte an, die man besser schon bei ihrer seinerzeitigen Einschreibung an der Uni abgewiesen hätte.

Weiterlesen …

BoD auf der Kippe?

Seit vielen Jahren arbeiten wir mit Books on Demand in Norderstedt zusammen. Zuerst als Co-Verlag (unter Nutzung von BoD-ISBNs), später und bis heute »nur« als Druckerei und Vertrieb(sgehilfe).
Eigentlich waren wir zufrieden.
Eigentlich.

Aber derzeit gibt es gute Gründe, über die Zukunft dieser Zusammenarbeit ernsthaft nachzudenken.

Da hierbei durchaus sehr persönliche Ansichten eine Rolle spielen, hat der Chef sich entschieden, die eigentlichen (Hinter-) Gründe auf seinem privaten Blog zu erläutern. Ausführlich. Oder auch nicht.

Neue eBooks sind erschienen

Gleich vier neue eBooks hat Books on Demand fertiggestellt und auf den Markt gebracht (wie üblich in diversen Formaten, wie üblich auf diversen Plattformen, wie z. B. Amazon, Apple iBookstore, ebook.de, thalia.de, buch.de usw. usf.):

  • Axel Kruse: »Unter dem weiten Sternenzelt« (AndroSF 7)
  • Axel Kruse: »ASTROMINC« (AndroSF 18)
  • Gabriele Behrend: »HUMANOID. SF-Geschichten« (AndroSF 26)
  • Axel Kruse: »Geschichten aus Joaquins Bar« (AndroSF 27)

Für den Kindle kann man die eBooks gleich hier bestellen:

Kruse, im Preis gesenkt

Axel Kruses Episodenroman »Unter dem weiten Sternenzelt«, schon Mitte 2010 als AndroSF 7 erschienen, hat eine überarbeitete Neuauflage erfahren. Der Roman war mit 400 Seiten Umfang und einem Preis von EUR 22,90 leider sehr teuer. Die Zweitauflage, die dieser Tage verfügbar sein wird, wurde neu layoutet und ist nun mit 304 Seiten Umfang zu einem Preis von EUR 16,90 verfügbar. Das Titelbild von Crossvalley Smith wurde unverändert beibehalten, nur die Titelei wurde ein wenig angepasst.
Zeitgleich wurde auch das eBook in Auftrag gegeben, das in ca. 3–4 Wochen zum Preis von EUR 12,99 bei Amazon, im Apple iBookstore und auf zahlreichen anderen Plattformen in allen gängigen Formaten verfügbar sein wird.

Titelbild von Crossvalley Smith

Unser zweites eBook

… ist erschienen: »VERLASSENE ORTE«, das HALLER-Taschenbuch, herausgegeben von Corinna Griesbach, erschienen als Band 4 der Reihe »Außer der Reihe«, ist im Kindle-Format, als ePub und in anderen Formaten bei zahlreichen eBook-Shops im Internet verfügbar.

Alle Details zum Buch: hier.