Nanobots: Ekelhafte, nörglerische, ständig unzufriedene Rezension

Über die Autorin der »Nanobots«, Veronika A. Grager, erhielten wir eine Rezension von Hans Pühringer. Der ist der »Erfinder« des Funkgerätes, das Peter Mangold im Roman das Leben gerettet hat. Veronika hatte Herrn Pühringer als kleines Dankeschön das Buch geschickt. Und er schrieb per Email:

»Ich habe das Buch sofort hergenommen und innerhalb von zwei Tagen komplett gelesen. Respekt, Respekt, es ist vom Beginn an bis zum Ende spannend. Insbesondere haben mir Passagen gefallen, in denen die Lebensverhältnisse und/oder die Natur beschrieben wird. Dazu gehören besonders die geschilderten Erlebnisse in Afghanistan (Lebensmitteltransport, Berge, Ödland, Bergpässe …) und die Schneesturmgeschichte zum Schluss. Dort wird mit sprachlicher Ausdrucksstärke ein farbiges Bild im Kopf produziert, wie es nicht vielen Schreibern gelingt.

WeiterlesenNanobots: Ekelhafte, nörglerische, ständig unzufriedene Rezension

Gespenstergeschichten zu Weihnachten

Wie im letzten Jahr mit den »ZWÖLF MÄRCHEN zum neuen Jahr«, so gibt es auch in diesem Jahr einen speziellen Weihnachtstitel von Simone Knels, diesmal in Zusammenarbeit mit der Zeichnerin Katja Braasch:

Simone Knels & Katja Braasch
ZWÖLF MÄRCHEN. GESPENSTERGESCHICHTEN
Fantasy 4
p.machinery, Murnau, November 2011, Taschenbuch (170 x 170 mm)
ISBN 978 3 942533 24 9
EUR 8,90 (DE)

WeiterlesenGespenstergeschichten zu Weihnachten