Die Werkausgabe eines deutschen Altmeisters der Science-Fiction bei p.machinery

Herbert W. Franke ist in der deutschen Science-Fiction bekannt. Eine Hausnummer. Ein vielfach ausgezeichneter Preisträger. Ein Autor, der bei Suhrkamp, Heyne, Ullstein, dtv und anderen Verlagen veröffentlichte. Ein Autor, der Hörspiele und Sachbücher schrieb, der mit Computerkunst experimentierte, der vor Zusammenarbeiten mit Künstlern anderer Genres nicht zurückscheute.

Herbert W. Franke feiert 2017 seinen neunzigsten Geburtstag. In den Jahren 2014 bis 2017 wird eine – nach aktueller Planung – insgesamt 30bändige Werkausgabe zum Science-Fiction-Schaffen des Herbert W. Franke bei p.machinery erscheinen. Der Vertrag ist unterschrieben. Die Grobplanung steht fest – die effektive Feinplanung richtet sich nach den beiden Herausgebern der Werkreihe, Ulrich Blode und Prof. Dr. Hans Esselborn. Die Titelabbildungen der gesamten Reihe wird Thomas Franke gestalten. Neben Neuausgaben der Werke des Autors Herbert W. Franke wird es seitens der beiden Herausgeber sekundärliterarische Beiträge zu Frankes Science-Fiction-Arbeiten geben. Das gemeinsam mit Michael Weisser entstandene Buch »Dea Alba« wird mit Weissers seinerzeit auf Musikkassette erschienener Musik neu aufgelegt werden.

Neben dem Titelbildkünstler Thomas Franke steht zur Ausstattung der Bücher bislang nur fest, dass sie sowohl als Paperbacks als auch als (limitierte) Hardcover (-auflage) erscheinen werden. Die Reihe wird im Rahmen der dem Science Fiction Club Deutschland e.V. gewidmeten Reihe »AndroSF« erscheinen.

Kommentare deaktiviert für Die Werkausgabe eines deutschen Altmeisters der Science-Fiction bei p.machinery

Filed under AndroSF, News, Science Fiction, SF-Werkausgabe HWF, Unsere Bücher

Comments are closed.