AndroSF 1: »2500 – …«, das Zusatzbonbon

Ein Textpassus ist nicht mehr im Buch gelandet, teils aus zeitlichen Gründen, teils aus technischen Gründen, warum auch immer. Wir benutzen ihn als Zusatzbonbon, als »add-on« zu dem Buch, natürlich auch für ein wenig Promotion, sprich: Werbung (altdeutsch für »Promotion«). Der Text soll hier nicht vorenthalten bleiben:

In dem Buch »2500 – Die fiktive Geschichte der Menschheit« ist im vorletzten Absatz auf Seite 205 zu lesen: »… KOLTOROC will sich an Perry Rhoden rächen. Rhodan soll in die Duale Metropole kommen und um die Erde kämpfen. Es kommt zum finalen Showdown zwischen Mensch und Superintelligenz. – Am Ende der Schlacht zieht die Terminale Kolonne TRAITOR ab.«

Was in der Tat bedeutet: »Der Chaotender VULTAPHER soll auf Befehl KOLTOROCs das Solsystem angreifen. Es kommt zu Kämpfen zwischen den Fragmentraumern der Posbis und TRAITANKs. Pilot Kirmizz wird getötet, aber der Start VULTAPHERs ist nicht zu verhindern.
In der Dualen Metropole macht KOLTOROC Perry Rhodan das Angebot, auf die Seite der Chaotarchen zu wechseln. Rhodan soll seine inaktive Ritteraura freiwillig an die negative Superintelligenz übergeben. KOLTOROC könnte sich dann als Diener der Kosmokraten ausgeben, andere Wesen täuschen oder sich Zugang zu Hinterlassenschaften der Hohen Mächte verschaffen.
Die Sorgorin Inkadye, eine der ›Mütter‹ KOLTOROCS, versucht Parapolarisatoren zu zünden, doch KOLTOROC ist auf den psionischen Sturm vorbereitet. Inkadye stirbt.
Der Druck KOLTOROCs auf Perry Rhodan wird immer größer, und der Terraner lässt seine Ritteraura los. Rhodan nutzt die Unachtsamkeit des Chaopressors, um eine Phiole mit mikroskopischen Biophore-Abfüllungen mit On- und Noon-Quanten, die er von dem Wasserstoff-Mächtigen Nuskoginus erhalten hat, abzuschießen. Die Biophore spalten die Einheit des Dualwesens KOLTOROC auf. Das Quant der Finsternis, das Lebenselixier von KOLTOROC, der Kitt zwischen den gegensätzlichen organischen Bestandteilen des Chaopressors, wird neutralisiert.
Die Biophore trennen die Bestandteile der negativen Superintelligenz und ziehen diese auf eine normalstoffliche Ebene herunter. Nach dem Einsatz der zweiten Phiole zerfällt die Gestalt KOLTOROCs. Insektoide der Kollogom-Hälfte fallen über die humanoide Auper‘como-Hälfte her. KOLTOROC vergeht in einem Psi-Sturm. Die Ritteraura Rhodans verweht in den psionischen Gewalten.
Rhodan stellt sich zwischen die herumschwirrenden Kollogom-Insekten. Es gelingt ihm, eine geistige Rückkopplung mit den Resten der Superintelligenz herzustellen. Eine Art von Residual-KOLTOROC entsteht, und Rhodan nutzt die Chance, über die String-Legaten neue Befehle für den Chaotender VULTAPHER zu übermitteln. VULTAPHER bricht daraufhin den Angriff auf das Solsystem ab und zieht sich zurück.
Mondra Diamond schleudert die Eier der Tarnii-KOLTOROC auf die Insektoiden, die von Rhodan ablassen. Nach dem Verschlingen der Eier beginnen sie, sich gegenseitig aufzufressen. Nun zerfallen auch die String-Legaten. Die Gebäude der Dualen Metropole stürzen ein.
Rhodans Sohn Kantiran leitet mit Generalin Kamuko die Friedensfahrer. Der WELTWEISE ersetzt das LICHT VON AHN. Die Friedensfahrer werden in Zukunft gegen andere Einheiten TRAITORs kämpfen. Kantiran verabschiedet sich von seinem Vater Perry Rhodan.
Die Wasserstoff-Mächtigen unter Nuskoginus schließen sich dem GESETZ-Geber CHEOS-TAI an und fliegen Evolux an.
Auf der Erde wird der Abzug der Terminalen Kolonne TRAITOR und die Rettung des Solsystems gefeiert.«

Va bene –

Kommentare deaktiviert für AndroSF 1: »2500 – …«, das Zusatzbonbon

Filed under AndroSF, News, Science Fiction, Unsere Bücher

Comments are closed.