CfP: Robert A. Heinlein. Begegnungen mit dem Autor und seinem Werk

Call for papers
Sammelband zu dem Werk Robert A. Heinleins

Arbeitstitel: Über Robert A. Heinlein. Begegnungen mit dem Autor und seinem Werk
Herausgeber: Bartholomäus Figatowski

Der US-amerikanische Schriftsteller Robert A. Heinlein (1907–1988) wäre am 7. Juli 2007 hundert Jahre alt geworden. Sein Gesamtwerk erstreckt sich über 30 Romane und fast 60 Kurzgeschichten, die vornehmlich der literarischen Science Fiction (SF) zuzuordnen sind. Heinlein erfreut sich bis heute einer steten Beliebtheit, die sich nicht nur im angloamerikanischen Raum in Wiederauflagen seiner Bücher ausdrückt.
Der projektierte Sammelband zielt auf die Untersuchung und die Prüfung des heutigen Geltungsanspruchs von Heinleins Roman- und Kurzgeschichtenwerk in Form von wissenschaftlichen Sekundärtexten und Essays. Hierzu soll an neuere Arbeiten (Patterson 2010, Sullivan 2011, Kettlitz 2010 u. a.), aber auch an die ältere angloamerikanische Forschung angeknüpft werden. Dabei gewährt die nunmehr von der amerikanischen »Heinlein Society« abgeschlossene Herausgabe der »Virginia Edition« die Möglichkeit, sich erstmals umfassend mit den gesammelten Werken Heinleins auseinanderzusetzen. Der projektierte Sammelband versteht sich als kritisch und ist bemüht, Autor und Werk von jenseits der bekannten Klischees hervorzuholen. Gleichzeitig ist es das Ziel, Heinleins Werk in Beziehung zur amerikanischen und internationalen Literatur zu setzen – mit besonderer Berücksichtigung des deutschen Buchmarktes und der deutschen Leser (Fandom).
Die in den Sammelband aufgenommenen Essays sollen sich vorzugsweise mit den folgenden Themengebieten auseinandersetzen (andere relevante Themenvorschläge sind natürlich erwünscht):

  • Biografie und Autorenpersönlichkeit Heinleins
  • Diskussion und Interpretation einzelner Werke (z. B. Stranger in a Strange World; 1961), Werkgruppen wie etwa Heinleins Jugendromane (Farmer in the Sky, 1950; Starman Jones, 1953 u. a.) oder seine Future-History-Serie (The Past Through Tomorrow, 1967)
  • Diskussion essayistischer Werke Heinleins wie etwa seines Reiseberichts Tramp Royale (1954/1992) oder seiner politischen Streitschrift Take Back Your Government (1946/1992)
  • Diskussion genrebezogener Fragestellungen (Military-Science-Fiction, die Geschichte der amerikanischen Pulp-Magazine u. a.), anderer SF-Autoren und sonstiger Themen (Film, Weltraumfahrt, Paganismus u. a.) vor dem Hintergrund von Heinleins Texten
  • Diskussion von Heinleins Werk und seiner Wirkung im Rahmen einer amerikanischen und europäischen Literaturgeschichte der Science Fiction (mit besonderer Berücksichtigung der deutschsprachigen Leser und Fans)

Für diesen Sammelband bitten wir bis spätestens zum 16.09.2012 um die Zusendung von aussagekräftigen Abstracts für Artikel an die u. g. Email-Adresse. Die thematischen Skizzen sollten aus max. 400 Wörtern bestehen und als Doc- oder Odt-Dokument formatiert sein. Wir bitten, kurze biobibliografische Angaben anzufügen.
Die ausgewählten Beiträge werden von p.machinery, Murnau, in der AndroSF-Buchreihe für den Science-Fiction-Club Deutschland e.V. (www.sfcd.eu) veröffentlicht. Die fertiggestellten Artikel sollten bis zum 17.03.2013 vorliegen und max. 40 Normseiten umfassen. Die Publikation des Bandes ist für Sommer 2013 geplant. Jeder Beiträger erhält ein Belegexemplar des Sammelbands und einen Autorenvertrag mit u.a. einer Honorarvereinbarung (jedoch ohne Honorarvorschuss).

Kontakt: Bartholomäus Figatowski: heinlein2012@googlemail.com

Zum Herausgeber: Bartholomäus Figatowski: Literatur- und Sozialwissenschaftler. Promotion über »Kindheits- und Jugendbilder in der Science Fiction für junge Leser« an der Universität zu Köln.

Verlag: p.machinery Michael Haitel, Murnau am Staffelsee

Leave a Comment

Filed under AndroSF, News, Science Fiction, Unsere Bücher

Schreibe einen Kommentar