Franke, Herbert W., PARADIES 3000

Herbert W. Franke
PARADIES 3000
Science-Fiction-Erzählungen
SF-Werkausgabe Herbert W. Franke, Band 14
hrsg. von Ulrich Blode und Hans Esselborn
AndroSF 78
p.machinery, Winnert, Monat Jahr, 162 Seiten
Paperback: ISBN 978 3 95765 214 0 – EUR 14,90 (DE)
Hardcover (limitierte Auflage): ISBN 978 3 95765 215 7 – EUR 24,90 (DE)
E-Book: ISBN 978 3 95765 877 7 – EUR 7,49 (DE)

Wie in seinen vorhergehenden Erzählungen und Romanen beschäftigt sich Herbert W. Franke auch in dieser Sammlung mit einem Themenbereich, den er für den ureigenen der Science-Fiction ansieht: Konfliktsituationen zwischen der Gesellschaft und einer expandierenden Wissenschaft, Rückwirkungen technischer Eingriffe – nicht zu berechnen, aber vielleicht doch zu erahnen. Der Mensch inmitten einer künstlichen Umwelt, konfrontiert mit ungewöhnlichen Gefahren, aber auch mit überraschenden Chancen, Extrapolationen von Entwicklungslinien, weit über den heutigen Stand hinaus – Situationen solcher Art konkretisieren sich in Handlungen und Schauplätzen: Die Wohnmaschinen der modernen Stadt, Laboratorien und Forschungsstätten, aber auch Raumstationen und Planeten, weitab von den Geschehnissen des Alltags. Extremsituationen, die Grenzen der Belastbarkeit – das alles in einer nüchternen Sprache geschrieben, gelegentlich sogar in einer pseudodokumentarischen Diktion, in Form von Forschungsberichten, von fingierten Tonbandprotokollen.

Titelbild und Innenillustration stammen von Thomas Franke.