A.D.E.M., Der letzte Ritter

A.D.E.M.
DER LETZTE RITTER
Fantasy 2
p.machinery, Murnau, September 2010, Paperback, 120 Seiten
ISBN 978 3 942533 08 9

Verfügbarkeitsende = 06.09.2015

In einer Zeit, als Tiere und Menschen gleich, als Zauberinnen so alltäglich wie sprechende Erdhörnchen waren, als Feen und Drachen sich problemlos verlieben durften, sucht der letzte Ritter Mando nach dem Sieg des Guten über das Böse. Das Leben von Prinzessin Akina und Prinz Leachim ist in großer Gefahr. Ihr Onkel Malchi und die schwarzblaue Zauberin Andomi setzen alles auf eine Karte, um die Macht im Königreich Miluael an sich zu reißen.
Zusammen mit seinem kauzigen Streitross Inimo verlässt der letzte Ritter sein baufälliges Schloss, um die Königskinder aus den Klauen eines Drachens zu retten.
Die Angelegenheit spitzt sich auf eine Entscheidungsschlacht zu und auf jeder Seite spielt ein Verräter eine bedeutende Rolle.

A. D. E. M. ist ein kleines Autorenkollektiv, das Buch ein Märchen oder ein Stück Fantasy, wie man es auch einordnen möchte, eine Vorlesegeschichte, ein Betthupferl, was Kleines, Feines zum Tagesabschluss, eine klassische Geschichte mit Ritter, Drache, König, Prinz, Prinzessin und einer bösen Zauberin.

One Response to A.D.E.M., Der letzte Ritter

  1. Links zum Buch:
    – eine Pressemeldung auf RZkultur, dem Kulturportal der Stiftung Herzogtum Lauenburg;
    – eine Besprechung auf buchvorstellung.net;
    – ein Bericht in den Lübecker Nachrichten (23.11.2010);
    – ein Bericht auf Schreib-Lust.de;
    – eine Rezension auf kurzgeschichten.de (und ebenso bei Amazon und Kurzgeschichten-Planet);
    – ein Bericht über eine Lesung in Ratzeburg.