Behrend, Arno, Schuldig in 16 Fällen

Arno Behrend
SCHULDIG IN 16 FÄLLEN
AndroSF 39
p.machinery, Murnau, August 2014, 364 Seiten, Taschenbuch
ISBN 978 3 95765 007 8 – EUR 12,90 (DE)
als eBook: in Vorbereitung

Die Menschheit bricht in die Zukunft auf – und das Verbrechen ist schon da!

Wehrlose Kinder elektronisch indoktrinieren, Schwarze Löcher manipulieren, Planeten entvölkern, Energiemonopole erzwingen, Dyson-Sphären sprengen, Zukunft und Vergangenheit manipulieren – es gibt fast nichts, was die Übeltäter von morgen nicht zustande bekommen. Ihrer Macht, ihrem Einfallsreichtum und ihrer kriminellen Energie werden sich nur wenige Männer und Frauen entgegenstellen. Ermittlungsbeamte, Wissenschaftler, Reporter und Agenten setzen Scharfsinn und Courage ein, um ihre Gegner zur Strecke zu bringen und das zu erreichen, was sie für Gerechtigkeit halten. Auch ihre technischen Möglichkeiten gehen weit über das hinaus, was wir uns heute vorstellen können. Und dennoch – lässt sich der Kampf für eine gerechte Welt überhaupt gewinnen oder geht es nur darum, wie viel Schuld jeder am Ende auf sich geladen hat?

Arno Behrend schreibt seit über zwanzig Jahren Science-Fiction-Kurzgeschichten, hauptsächlich solche mit kriminalistischem Einschlag. Renommierte Magazine wie c’t, Andromeda, Alien Contact und NOVA haben seine Werke abgedruckt. Schuldig in 16 Fällen enthält die zehn besten unter seinen bisher publizierten Geschichten und sechs noch völlig unveröffentlichte Storys, darunter den extra für diesen Band angefertigten Text »In deinem Geiste«. Für die Story »Small Talk« aus dem Jahr 2002 hat der Autor den Deutschen Science-Fiction-Preis für die beste Kurzgeschichte in deutscher Sprache erhalten.

Titelbild und Illustrationen stammen von Lothar Bauer.

Achtung! Das Buch mit vierfarbigen Abbildungen im Innenteil gibt es ausschließlich beim Verlag. Die bei Amazon gelistete Version, die Amazon direkt liefert, enthält aus technischen Gründen nur schwarz-weiße Abbildungen.

4 Responses to Behrend, Arno, Schuldig in 16 Fällen

  1. Erwähnt werden soll auch noch die Facebook-Seite, die der Autor Arno Behrend für das Buch angelegt hat: https://www.facebook.com/pages/Schuldig-in-16-F%C3%A4llen-von-Arno-Behrend/795264193859723.

  2. Alfred Kruse, der SF-Dinosaurier, hat Arno Behrends Buch besprochen – und dabei mindestens einen, vielleicht sogar zwei Kandidaten für eine Nominierung zum DSFP gefunden. Hier: http://a3khh.blogspot.de/2014/11/arno-behrend-schuldig-in-16-fallen.html.

  3. Auch bei diesem Buch hat das Magazikn EXODUS uns mit einer Hinweisveröffentlichung auf der Website beglückt: http://www.exodusmagazin.de/news/buchtipps-der-redaktion/277-schuldig-in-16-faellen.html.

  4. Und es behaupte noch mal einer, Rezensionsexemplare würden sich nicht lohnen. derstandard.at hat rezensiert – und das knackig: http://derstandard.at/2000006233554/Rundschau-Die-Wahrheit-ist-hier-drinnen?_slide=10

Schreibe einen Kommentar