AndroSF – die Reihe zum DSFP

Auch diese Idee stammte von uns – und lag zunächst brach, bis der heutige Herausgeber der Reihe, Ralf Boldt, die Idee aufgriff und zielstrebig zu einem ersten Ergebnis führte. Nach der Sammlung der Siegerkurzgeschichten des Deutschen Science-Fiction-Preises (und seines Vorläufers, des SFCD-Literaturpreises) aus den Jahren 1985 bis 2012 unter dem inzwischen auch preisgekrönten Titel »Die Stille nach dem Ton …« fällten Herausgeber und Verleger gemeinsam die Entscheidung, die Reihe mit Neuausgaben der Siegerromane fortzusetzen.

Die Reihe zeichnet sich durch höchste Qualität aus – natürlich, denn die neu aufgelegten Werke sind Gewinner eines Literaturpreises. Die Bücher liegen in außergewöhnlichem Format (150 x 297 mm) als Paperback und als Hardcover vor, wobei die Auflagen der letztgenannten Bücher limitiert sein.

Ralf Boldt & Wolfgang Jeschke (Hrsg.)
DIE STILLE NACH DEM TON und die anderen preisgekrönten SF-Kurzgeschichten des SFCD-Literaturpreises 1985–1998 und des Deutschen Science-Fiction-Preises 1999–2012
AndroSF 20
p.machinery, Murnau, August 2012, 392 Seiten
Paperback, ISBN 978 3 942533 37 9, EUR 28,90 (DE)
Hardcover (limited edition [111 Ex.]), ISBN 978 3 942533 41 6, EUR 44,90 (DE)vergriffen

Dirk C. Fleck
GO! – Die Ökodiktatur
Erst die Erde, dann der Mensch
AndroSF 38 – DSFP 1994
p.machinery, Murnau, Dezember 2013, 212 Seiten
Paperback 150 x 297 mm: ISBN 978 3 942533 79 9 – EUR 21,90 (DE)
Hardcover 154 x 303 mm (limited edition [33 Ex.]): ISBN 978 3 942533 94 2 – EUR 33,90 (DE)vergriffen