Höhl-Kayser, Anke, Eine Fee namens Johnny

Anke Höhl-Kayser
EINE FEE NAMENS JOHNNY
Fantasy 30
p.machinery, Murnau, Dezember 2017, 148 Seiten, Paperback
ISBN 978 3 95765 114 3 – EUR 10,90 (DE)
E-Book: ISBN 978 3 7438 4243 4 – EUR 5,49 (DE)

»Merret hat Eulenaugen«, spotten Silas und Olli, weil Merret eine Brille trägt. Merret möchte ihnen am liebsten eine reinhauen. Aber sie hat sich noch nie wehren können. Als auch noch ihr Hund Freddie krank wird, kann es für Merret nicht mehr schlimmer werden. Da taucht ein Mann im lila Umhang in ihrem Zimmer auf und stellt sich als ihre Fee vor – und Merrets Leben verändert sich wie im Märchen.

Gemeinsam mit ihrem Fee-er erlebt Merret verzauberte Abenteuer in der Wuppertaler Schwebebahn, im Weltraum und im Meer. Auf Sylt wartet Merrets größte Herausforderung: Die Okeaniden, ein geheimnisvolles Meeresvolk, bitten sie um Hilfe. Sie sind von der Vernichtung bedroht. Kann die schwache Merret mit den Eulenaugen die Okeaniden retten?

Das Titelbild und die zauberhaften Innenillustrationen stammen von Alexandra Fröb.

Bei Amazon kaufen:
Print: Eine Fee namens Johnny
E-Book: Eine Fee namens Johnny

One Response to Höhl-Kayser, Anke, Eine Fee namens Johnny