Höhl-Kayser, Anke, Die Schatten von Sev-Janar

Anke Höhl-Kayser
DIE SCHATTEN VON SEV-JANAR
Fantasy 12
p.machinery, Murnau, Januar 2014, 228 Seiten, Taschenbuch
ISBN 978 3 942533 95 9 – EUR 8,90 (DE)
als eBook: 978 3 7396 5532 1 – EUR 4,49 (DE)

Der Berner Sennenhund Artie erwacht eines Tages in Arcuria, im Land jenseits der Regenbogenbrücke. Dort warten alle verstorbenen Tiere auf ihre Besitzer. Artie gefällt es in Arcuria, aber er vermisst sein Herrchen Tom schmerzlich. Auf der Suche nach einem Rückweg beschädigt er das Lichttor und öffnet einer Geheimorganisation menschlicher Wissenschaftler den Zugang zum Regenbogenland. Die Arquaterianer bemächtigen sich der Energie Arcurias.

Die Zerstörung des Regenbogenlandes hat begonnen.

Um Arcuria zu retten, haben Artie, der Mops Victor und die Kinder Arnold und Anna nichts weiter als ein geheimnisvolles Passwort und die Unterstützung einer unscheinbar wirkenden Gruppe von Meerschweinchen – und diese ganz besondere Verbindung zwischen Artie und Tom …

Anke Höhl-Kayser, Jahrgang 1962, schreibt Fantasy für alle Altersstufen, Kurzgeschichten und Lyrik und ist Organisatorin der Lit!Punkt.Wuppertal-Lesungen. Sie lebt mit ihrer Familie und Landseer Moritz in Wuppertal.

Die Titelabbildung stammt von Noëlle-Magali Wörheide.

Kaufen bei Amazon:
Printversion: Die Schatten von Sev-Janar
E-Book: Die Schatten von Sev-Janar