Action im neuen Jahr

Lara Möller präsentiert mit »DETROIT UNDERCOVER« (Details hier) einen actiongeladenen Roman für Freunde US-amerikanischer Krimiserien, in denen Cops der organisierten Kriminalität gegenüberstehen. Auf die Frage, wieso dieser Roman zustande kam, sagt die Autorin: »Weil ich in dem Roman fünf Dinge verbinden konnte, die mich begeistern: hartgesottene Polizisten, coole Verbrecher, moralische Verwicklungen, schnelle Autos und die amerikanische Kulisse. Ich bin eine große Liebhaberin amerikanischer Serien und Filme und amerikanischer Schriftsteller. Zu meinen Favoriten gehören Dashiell Hammett, Raymond Chandler und Don Winslow. Großen Einfluss auf ›Detroit Undercover‹ hatte ebenfalls der schottische Schriftsteller Craig Russell, dessen ›Lennox‹-Serie äußerst inspirierend war.«

Lara Möller
DETROIT UNDERCOVER
Action, Thriller, Mystery 8
p.machinery, Murnau, Januar 2016, 292 Seiten, Paperback
ISBN 978 3 942533 64 5 – EUR 10,90 (DE)
eBook: ISBN 978 3 7396 2991 9 – EUR 5,49 (DE)

Waßmanns Weihnacht?

Wenn das Klima schon nicht mehr mitspielt und uns weiße Weihnachten verwehrt, liefert wenigstens Arndt Waßmann mit seiner Thriller-Kurzgeschichtensammlung »Schnee, der auf Tränen fällt« wenigstens im Titel eine Andeutung von Winter. Und bei manchen Geschichten läuft einem vielleicht wirklich eine Gänsehaut den Rücken herunter – wer weiß?

Alle Details zum Buch gibt es hier.

Und gleich der zweite Scherm

Und die zweite Scherm-Neuausgabe ist auch gleich verfügbar. Es wird noch der Roman »Die Weltenbaumler« folgen – voraussichtlich Anfang Januar 2016 – und für einen noch nicht genau bestimmten Termin ist der vierte, bislang noch nicht veröffentlichte – geschweige denn fertig geschriebene – Teil unter dem bisherigen Titel »Die Trickster« vorgesehen.

Gerd Scherm
DIE IRRFAHRER
Fantasy 23
p.machinery, Murnau, Dezember 2015, 332 Seiten, Paperback
ISBN 978 3 95765 043 6 – EUR 11,90 (DE)
als eBook: in Vorbereitung

Weitere Details: hier.

Nun ist er da, der Scherm

Es war ja schon angedroht: hier. Gerd Scherm hat sich p.machinery als Verlag für die Neuausgaben seiner drei Romane um den ägyptischen Schreiber Seshmosis und seine Tajarim ausgesucht. Der erste Band ist nun als Neuausgabe erschienen:

Gerd Scherm
DER NOMADENGOTT
Fantasy 21
p.machinery, Murnau, November 2015, 232 Seiten, Paperback
ISBN 978 3 95765 042 9 – EUR 9,90 (DE)
eBook: ISBN 978 3 7396 2430 3 – EUR 4,99 (DE)

Weitere Details: hier.