Schön, Patrick (Hrsg.), Schrecken der Vergangenheit

Patrick Schön (Hrsg.)
SCHRECKEN DER VERGANGENHEIT
Horror 6
p.machinery, Murnau, Februar 2017, 204 Seiten, Paperback
ISBN 978 3 95765 080 1 – EUR 9,90 (DE)
eBook-ISBN 978 3 7396 9664 5 – EUR 4,99 (DE)

Das Gute stirbt niemals aus. Fünfzehn Autoren zelebrieren den klassischen Horror, das Dunkle, das Böse, die Monster, die wir alle seit Menschengedenken lieben. Und auch für den Liebhaber des exotischen Grusels ist gesorgt. Aus der tiefsten Vergangenheit des 18. Jahrhunderts greift der Schrecken nach uns, nach unseren Nerven und unserer Gänsehaut.

Der Inhalt:
Rudolf Arlanov: Der verletzte Gefreite
Elisa Bergmann: Die Linde
Karsten Beuchert: Tod eines Dichters
Markus Cremer: Das Ritual des alten Feindes
Konstantin Flemig: Der Tanz des Sufi
Sabine Frambach: Geisterseher Kant
Klaus Frank: Veronika
Marlene Geselle: Eine Rose für den Henker
Tanja Hanika: Der Zombiekeller
Tanja Hanika: Wolfsnacht in East Grimriver
Cornelia Härtl: Der dunkle Handel
Anke Höhl-Kayser: Der Spiegelsaal
Bettina Ickelsheimer-Förster: Der Feuerteufel
Paul Sanker: Das Experiment
Bernar LeSton: Aus und vorbei!
Sabrina Železný: Qati Qati

Das Titelbild schuf Andreas Schwietzke.