Griesbach, Corinna (Hrsg.), Schatten des Grauens

Corinna Griesbach (Hrsg.)
SCHATTEN DES GRAUENS
HALLER-Horrorgeschichten 2
Horror 2
p.machinery, Murnau, Mai 2014, 204 Seiten, Taschenbuch
ISBN 978 3 95765 002 3 – EUR 9,90 (DE)
E-Book: ISBN 978 3 7396 7789 7 – EUR 4,99 (DE)

Die Freude an Horrorgeschichten speist sich meist aus dem Auftauchen übernatürlicher Gestalten, von Geistern, wiedergeborenen Toten und Monstern. Das wahre Grauen aber liegt oft ganz nah an der sichtbaren Oberfläche der Welt.
Aus einer großen Fülle an Texten ausgewählt, präsentiert Corinna Griesbach ein Best-of für die Fans der Düsternis und des Grauens. Es sind die Furcht und die Finsternis, die den Leser erfüllt. Wesen von der dunklen Seite der Wirklichkeit. Der schwarze Mann, der Zombie, Lisas neuer Papa.

»Schatten des Grauens« ist der zweite Band dieser Sammlung; Band 1 erscheint unter dem Titel »Blutmond«.

Inhalt:
Christine Millman: Der Jäger
Regina Schleheck: Die Tasche
Esther S. Schmidt: Der schwarze Mann
Marianne Heideking: Nachrichten aus Togoland
Gerald Friese: Die hellste dunkelste Nacht
Shanna Liebl: Katzenmutti
Sascha Erni: Anja geht
Anna Straetmans: Monster
Esther S. Schmidt: Sonntagsarbeit
Sascha Dinse: Fegefeuer
Axel Bölling: Weihnachtsfreude
Nadine Horn: Butterblumen
Jerk Götterwind: Der Zombie in mir
Gerald Friese: Sens(or)en-Mann
Janna Conrad: Das Dunkel
Esther S. Schmidt: Lisas neuer Papa
Sabine Völkel: Nach der Party
Gideon Gratias: Haltestelle Alte Nekropole
Magda Reuter: Das Mädchen aus dem Ölgemälde
Karl-Otto Kaminski: Störungen
Corinna Griesbach: Und die Liebe höret nimmer auf
Karin Jacob: Der Mann im Spiegel
Sascha Dinse: Funken
Jessica Swiecik: Betrug
Tatjana Stöckler: Cassandras Ruf
Regina Schleheck: Schönheitspflege

Titelbild: Sebastian Schwarz

Schreibe einen Kommentar