Zillig, Werner, Mein Sonntag in Münster

Werner Zillig
MEIN SONNTAG IN MÜNSTER
Science-Fiction-Erzählungen 1978–2014
AndroSF 85
p.machinery, Murnau, Juni 2017, 316 Seiten, Paperback
ISBN 978 3 95765 095 5 – EUR 12,90 (DE)
eBook-ISBN 978 3 7438 1751-7 – EUR 6,49 (DE)

Es fällt mir ein wenig schwer, von all dem zu erzählen. Aber dennoch – es ist so: Seit über zehn Jahren, seit ich in Münster lebe, treffe ich sie jeden Sonntag. In der Regel am Nachmittag, und sie ist, wie ich verlässlich weiß, von einem fremden Planeten. Ich erinnere mich: Vor einigen Jahren habe ich einmal gefragt: »Woher kommst du?« Damals habe ich gesagt: »Deine Heimat muss viele Lichtjahre von der Erde entfernt sein. Unsere Astronomen hätten sie sonst ja längst entdeckt.« Sie hat darauf nur geantwortet: »Mach’ dir darüber keine Gedanken. Entfernung und Zeit, das sind irdische Begriffe. Für uns liegt die Erde sozusagen – direkt um die Ecke. Verstehst du?« (Mein Sonntag in Münster)

Diese Zusammenstellung enthält alle Science-Fiction-Geschichten, die Werner Zillig zwischen 1978 und 2001 veröffentlicht hat. Und dazu eine für diesen Band geschriebene Erzählung, die den ›Sonntag in Münster‹ abschließt und erklärt.

Der Inhalt:
Die Finger im Licht
Das Familientreffen
Ein Mann für Jolanda
Das Mädchen aus der weißen Zeit
Ferdinand Rotkorffs Träume
Die objektive Wahrheit
Der Eingriff
Das Ende einer Sonne
Die Frau des Astronauten
Mein Sonntag in Münster
Katharina
Das Modell
Die Botschaft von Ky-Ry
Der Geist in den Steinen
Die Spinne
Glas
AOL – was?
Der Kanzler
Die Sonde
Ein anderer Sonntag in Münster
Anhang: SF-Veröffentlichungen 1978–2014