Category Archives: Unsere Bücher

Und dann war da noch STORY CENTER

Die Reihe erschien jahrelang im Verlag des Science Fiction Club Deutschland e.V., dem SFCD. Der letzte Redakteur, Arno Behrend, gab das im unattraktiven, aber dem damals publizistisch uninspiriert zum SFCD passenden A4-Format auf – und der Vorstand des Vereines entschied, STORY CENTER als eigenständige Publikation einzustellen.
Der Verlag p.machinery übernahm.
Und war anfangs fleißig.
Bis zum Durchhänger.
Zuerst fiel eine Ausgabe – sie waren jeweils an Jahrgangszahlen erkennbar – aus. Dann wurden ausgeschriebene Anthologien verschoben, verlängert. Und erschienen nicht.
Ja, wir nehmen die Kappe auf uns.

Aber 2017 wird alles anders. Die Reihe wird fortgeführt, allerdings nicht mehr unter dem Namen STORY CENTER plus Jahreszahl, sondern als »Michael Haitels STORY CENTER«. Und wir halten unser immer hochgehaltenes Versprechen, keine Anthologie zu kippen.
Als erstes Werk der neu benannten Reihe »Michael Haitels STORY CENTER« erscheint die zu allerletzt als STORY CENTER 2014 (vorher 2012) ausgeschriebene Anthologie »Das Kreuz der Malteser«.


Details zum Buch: hier.

Und es geht weiter, das ist versprochen. Noch 2017 werden weitere Ausgaben von »Michael Haitels STORY CENTER« erscheinen.

Leave a Comment

Filed under AndroSF, News, Science Fiction, Story Center, Unsere Bücher

Heute schon ein Monster gebucht?

Unsere derzeit aktuellste Horror-Anthologie »Monster der Woche« präsentiert die allseits geliebten Monster für jede Gelegenheit, für jeden Geschmack, für jeden Grusel und alle, die sie brauchen. Wir wissen gar nicht mehr genau, wie die Idee zu dieser Anthologie überhaupt zustande kam – aber die Idee traf auf große Resonanz. Und wer in diesem Buch nicht das Monster für seinen Geschmack findet, der steht vermutlich auf Feen, gute Elben und Katzenvideos bei Youtube.

Leave a Comment

Filed under Horror, News, Unsere Bücher

Außergewöhnliche Karrieren

Stephanie Schnees Kurzgeschichtensammlung »Esmeralda in Nöten« beinhaltet außergewöhnliche Geschichten, allen voran die der sensationellen Karriere, die die kleine Esmeralda in ihrem ach so kurzen Leben durchläuft. Die Autorin tritt in ihren Geschichten erfolgreich den Beweis an, dass das Leben unter unserer Sonne mehr kann, als wir gemeinhin erwarten. Für Fans surrealistischer Sujets ist mit diesen Werken ebenso gesorgt, wie für Freunde fantastischer Kurzgeschichten.

Details zum Buch: hier.

Leave a Comment

Filed under Außer der Reihe, News, Unsere Bücher

In die Unendlichkeit – und drei Sterne weiter

»GEGEN UNENDLICH« ist eine E-Book-Reihe mit fantastischen Kurzgeschichten (auch wenn im Titel »phantastisch« immer noch mit »ph« geschrieben wird). Nach dem zehnten E-Book kam Andreas Fieberg auf uns zu und schlug vor, eine Art »Best of« als Printbuch herauszubringen. Keine Frage, wie unsere Entscheidung ausfiel.

Und nun ist es erschienen – das erste Printwerk »gegen unendlich«.

Details zum Buch finden sich hier.
Und Cheffe hat auch noch was zur Entstehung zu erzählen – in seinem Blog.

1 Comment

Filed under AndroSF, News, Unsere Bücher

Nicht viele Worte

muss man über ein Buch verlieren, wenn es Cheffe schon in seinem Blog getan hat. Et voilà.
Details zum Buch: hier.

Leave a Comment

Filed under Horror, News, Unsere Bücher

Nicht nur der Mai macht alles neu

Nein, auch der Januar. Manchmal. Insbesondere in Fällen, wo es dringlich scheint. – Das im März 2016 erschienene »Grimm-Grimm-Männchen« war kein Erfolgsprodukt. Weniger aus verkaufstechnischer Sicht, als aus geschmacklicher. Soll heißen: Die Autorin war nicht begeistert. Der Verleger auch nicht.
Zu Beginn gab es Farbprobleme. Acrylbilder – Originale wohlgemerkt – lassen sich nicht so einfach scannen. Und bekanntermaßen sehen JPGs, TIFs und PDFs auf dem Bildschirm immer knackig aus – selbst auf weißestem Papier aber eben nicht mehr.
Das Format (etwa DIN A5 quer) war auch in Ordnung, aber die randabfallend gedruckten Bilder schmerzten die Autorin ob der technisch erzwungenen Bildverluste.
Dazu kam die Fehlentscheidung, das mit nur 36 Seiten recht schmale Hardcover mit Fadenbindung produzieren zu lassen. Der zusätzlich für die Bindung notwendige Klebstoff krabbelte durch die Löcher für die Fäden und erzeugte eine Art »Klebepunkte«, die natürlich die Farbe von den vollflächigen Bildern aufnahm. Die überall in Scharen auftretenden Brutalos, die Bücher nicht wie Bücher, sondern eher wie frisch gehacktes Holz für den Kamin behandeln, führten dann zu unschönen Erscheinungen der aufgebrochenen Buchseiten.
Man kann sagen: Die Erstausgabe war aus produktionstechnischer Sicht »ambitious, but rubbish«.

Die Lösung waren marginale Änderungen. Das Format wuchs genau um den weißen Rahmen, den die Bilder im Innenteil erhalten sollten und erhielten. Der Text – aufgrund Umfangs, Themas und Kürze deutlich als Vorlesebuch erkennbar – wurde ein wenig größer formatiert. Und am Ende kam dann eine »zweite, neu formatierte und größer angelegte Neuausgabe« heraus, die nicht nur subjektiv besser aussieht.
Das Titelbild hat sich ein wenig geändert – nicht nur, aber auch, um den Unterschied zur Erstausgabe zu verdeutlichen. Und leider hat sich auch der Preis ein wenig erhöht (um 2 Euro, um genau zu sein) – dafür ist das Buch aber nicht nur subjektiv besser anzuschauen, sondern liegt auch besser in der Hand. Nun hat es echtes Vorleseformat für die abendliche Gutenachtgeschichte – oder auch nur irgendwann zwischendurch.

Details zur Neuausgabe finden sich hier. Die Autorin besitzt wohl auch noch einige Exemplare der Erstausgabe – wenn dies für Sammler interessant ist. Wir leiten Wunschmails gerne weiter.

Leave a Comment

Filed under Außer der Reihe, News, Unsere Bücher

»Feuer am Fuß« in »neudeutscher« Rezension

Marko Ferst (www.umweltdebatte.de) hat eine Rezension verfasst, die nun im »Neues Deutschland« erschienen ist: hier. Marko mailte dazu:

Lieber Michael Haitel,
ich hatte auch schon nicht mehr geglaubt, das meine Rezension zu Dirk C. Fleck in der Tageszeitung ND erscheint (Anfang April eingereicht), hatte aber im Zuge der Klimaverhandlungen im November erinnert, ob man dies nicht in diesem Kontext bringen könnte. Nun, ein paar Wochen später ist sie heute veröffentlicht. Sofern man will kann man daraus zitieren für die eigene Werbung auf Webseiten. Ich werden den Text in Kürze auch auf meine Webseite stellen und er wird in der kleinen Ökologiezeitschrift „Tarantel“ auch noch einmal mit Quellenhinweis abgedruckt im nächsten Jahr.

Wir finden den Veröffentlichungsort »Neues Deutschland« namentlich sehr gelungen: Letztlich geht es in Dirk C. Flecks »Maeva«-Trilogie ja eigentlich um eine neue Welt, um die Notwendigkeit für eine solche.

Leave a Comment

Filed under AndroSF, News, Science Fiction, Unsere Bücher

Franke Nummer 6

Es ist auch schon wieder die eine oder andere Woche her, dass wir den sechsten Band der »SF-Werkausgabe Herbert W. Franke« veröffentlichen durften. »Planet der Verlorenen« gilt unter Kritikern nicht als frankesches Meisterwerk; nichtsdestoweniger ist es ein Werk des österreichischen ESFS-Grand-Master-Award-Gewinners mit deutschem Wohnsitz. Seinerzeit, vor vielen, vielen Jahren, wurde der Roman unter dem Pseudonym Sergius Both veröffentlicht; wir präsentieren ihn unter dem Namen des wirklichen Schöpfers.

Alle Details zum Buch gibt es hier.

Und das Titelbild ist wie immer in der »SF-Werkausgabe Herbert W. Franke« von Thomas Franke:

Leave a Comment

Filed under AndroSF, News, Science Fiction, SF-Werkausgabe HWF, Unsere Bücher

Unser Gewinner im Programm

Herbert W. Franke, der Autor unserer gleichnamigen Science-Fiction-Werkausgabe, wurde letztens von der European Science Fiction Society (ESFS) mit dem European Grand Master Award, der wohl höchsten europäischen SF-Auszeichnung, geehrt (siehe auch hier).

Mehr dazu in Kürze.

Leave a Comment

Filed under AndroSF, News, Science Fiction, SF-Werkausgabe HWF, Unsere Bücher

Zwei neue »alte« E-Books

Die beiden Titel sind schon ein Weilchen auf dem Markt: »Blutmond« und »Schatten des Grauens« sind die beiden ersten Bände unserer Horror-Reihe und enthalten Horrorgeschichten, die sich peu à peu bei Corinna Griesbachs HALLER angesammelt haben, und die fein genug waren, in eigenen Anthologien veröffentlicht zu werden. Nun sind die E-Books nachgereicht worden und inzwischen auch auf allen gängigen deutschsprachigen E-Book-Portalen zu bekommen, bookrix sei Dank:

Blutmond: HALLER-Horrorgeschichten 1
Schatten des Grauens: HALLER-Horrorgeschichten 2

Die Printbücher gibt es natürlich nach wie vor auch: bei Amazon, im Buchhandel, direkt beim Verlag.

 

Leave a Comment

Filed under Horror, News, Unsere eBooks