STORY CENTER 2014 – die Ausschreibung

PYROMANIA. DAS WELTENBRENNEN

Nur ein guter Grund gibt einen guten Krieg

Man stelle sich vor … Sternenhimmel, eine Galaxie … ein Planetensystem … funkelnde Sterne, ein wunderschönes Szenario … wie gemacht für eine romantische Liebesgeschichte … Und zwei Flotten … nein, Armaden von Raumschiffen … bis an die Zähne der Kommandanten bewaffnet … Majestätische Flottenbewegungen zur Musik von »Art of Noise« … »Paranoimia« … Wie schön das Universum ist …

Und dann bricht die Hölle los.

Gesucht werden Science-Fiction-Geschichten, die grobe Richtung ist Space Opera und Military-SF. Neben den Beschreibungen Welten zerstörender und Zivilisationen vernichtender Kriegshandlungen quasi als Hintergrund soll das Hauptaugenmerk der Geschichten dem Grund für den geschilderten Krieg gelten. Und wie es der Untertitel des Projektes sagt – es muss ein guter Grund sein. Ein wirklich guter Grund.
(Anders ausgedrückt: Hauptbewertungskriterium in diesem Projekt ist der Einfallsreichtum des Autors, bei der Findung und Umsetzung eines guten, stimmigen, logischen, unausweichlichen Grundes für einen Krieg, der nur einen oder gar keinen Sieger kennt – jedenfalls aber keinen Frieden.)

Eine kleine Warnung: Es gibt Autoren, die solche Aufgaben gerne mit einer Art »Report« abzuarbeiten versuchen, mit einer exposéartigen Zusammenfassung, die letztlich ohne Handlung, ohne Figuren, ohne Spannungskurve auskommt und allenfalls als Vorlage für ein eigentliches Romanwerk dienen kann.
Dergleichen Arbeiten haben in diesem Projekt keine Chance.

Verlangt sind Geschichten mit Handlung und Figuren, der Krieg ist die Illustration dessen, was die Hauptfiguren an den (z. B., aber nicht nur politischen) Fronten zu einem Krieg entwickeln. Und am Ende soll eben die Katastrophe stehen (die muss aber nicht beschrieben werden; Open End ist erlaubt und durchaus erwünscht).

Es sei den Autoren geraten, jedes Limit – das es nicht gibt :) – bis zum Ende auszureizen. Wenn das Projekt zu Romanen, Novellen und einem Gesamtumfang führt, der in einem simplen Taschenbuch nicht zu bewältigen ist, werden wir wissen, wie wir vorzugehen haben. Ganz sicher.

Einsendeschluss:
31.05.2014

Die weiteren Bedingungen für die Ausschreibung finden sich unter www.pmachinery.de/unsere-projekte/projektbedingungen. Die Anforderungen an die Manuskripte unter www.pmachinery.de/unsere-projekte/manuskripte sind nach Möglichkeit zu berücksichtigen; die Nichteinhaltung ist kein Ausschlusskriterium.

Leave a Comment

Filed under AndroSF, News, Science Fiction, Story Center, Unsere Bücher

Schreibe einen Kommentar