androXine 5: Rückblick auf eine Wiederauferstehung

androXine 4 kam im Januar 2010. Danach gab es eine ganze Reihe Anläufe, androXine 5 herauszubringen – die allesamt scheiterten. Die Domain androxine.de wurde aufgegeben – weil es nichts zu berichten gab –, die Hoffnung krankte an der Furcht, ebenfalls aufgegeben zu werden.
Aber nein … androXine ist nicht tot.
Die Nummer 5 ist da.

Seit Januar 2010 haben wir jede Menge Material aufgearbeitet, das wir nun in androXine 5 (und voraussichtlich auch noch androXine 6 – im Oktober 2011!) präsentieren werden. Dadurch ist die Ausgabe 5 ein Rückblick, ein historisches Dokument, für den aktualitätsgeilen PDF-Downloader vielleicht ein Haufen alter Hüte. Das mag alles sein.
Wir sind trotzdem stolz auf unser androXine 5. Es hat ein schönes Cover, wundervolle Innengrafiken – als »Spartentrenner«, wie man sie auch von den ANDROMEDA NACHRICHTEN kennt –, gute Conberichte, umfangreiche, nein … opulente (!) Fotostrecken zu Cons, dazu eine Story, Filmbesprechungen und jede Menge Rezensionen zu deutscher SF, Fantasy, Fantastik.
358 Seiten im A4-Querformat, PDF, ohne DRM.

Eine Änderung zur vorherigen Nummer gibt es (und die wird auch erhalten bleiben). Es gibt nur noch die 600-dpi-Version in zwei Varianten; einmal in der Version, die für mehrere Acrobat-Reader-Versionen kompatibel ist, und in der »lr«-Version (»lr« steht eigentlich für »low res«, »niedrige Auflösung«, obwohl es sich nicht darum handelt), die auf Acrobat 9.x up optimiert ist und entsprechend speicherplatzsparsamer ausfällt. Die eine Version ist für Breitbanddurchgeknallte, die andere für einfache Breitbander. Wer Probleme hat, diese Datenmengen herunterzuladen, bekommt eine kostenlose DVD von uns, wenn er uns eine Email mit seiner Anschrift schickt. Das ist immer noch billiger als die Zeit, die wir verballern, die bisher üblichen verschiedenen Auflösungen zu produzieren …
(Und bei androXine 5 gibt es dann auch gleich die erste Ausnahme von dieser neuen Regel: Die 600-dpi-Full-Version für Breitbanddurchgeknallte hat über 2,6 GB Volumen und lässt sich auf unseren Webspace gar nicht hochladen; es gibt sie also von Haus aus nur auf DVD.

Leave a Comment

Filed under androXine, News, Science Fiction, Unsere Bücher

Schreibe einen Kommentar