Haitel, Michael, Boa Esperança. Story Center 2009

Michael Haitel (Hrsg.)
BOA ESPERANÇA – STORY CENTER 2009
AndroSF 5
p.machinery, Murnau, Dezember 2009, Paperback, 588 Seiten
ISBN 978 3 8391 3603 4

Verfügbarkeitsende = 06.11.2014

Hoffnung ist eine der Triebfedern in der Entwicklung der menschlichen Gesellschaft: gestern, heute und morgen. Guter Hoffnung sind neben Matthias Falke, dem Autor der titelgebenden Story »Boa Esperança« – der Preisträgergeschichte des Deutschen Science-Fiction-Preises 2010! –, auch zahlreiche weitere Schriftsteller:

Simon Anhut (»Zuhause im Universum«),
Marco Ansing (»Der Gesang der Thiniden«),
Frederic Brake (»Gefühlsecht«),
Tom Cohel (»Wolkenfieber«),
Christian Damerow (»Der Tempel ist hier«),
Barbi Delvalle (»Mediziner im Weltall: Esperanza in Gefahr«),
Andreas Dresen (»Würfel Nummer 13«),
Simone Edelberg (»Cyber Cat«, »Ich heiße Anna«),
Arno Endler (»Maus«),
Sascha Erni (»Qoph«),
Manuela P. Forst (»Freitagnacht«),
Maren Frank (»Weihnachten 2050«),
Steffi Friederichs (»Projektion«),
Christiane Gref (»Das Reich der Möbel«),
Christian Günther (»Familie Bollmann richtet sich ein«),
Frank Hackenbruch (»Das Geheimnis seines Erfolgs«),
Nina Horvath (»Trautes Heim parallel«),
Rainer Innreiter (»Nächster Schritt«),
Konrad Jakob (»Mietnomade«),
Carsten Knittel (»Der Mann ohne Namen«, »Der Junge mit dem Fernglasauge«, »Der Herr der Besen«),
Christian Künne (»2053«, »Der Blick in der Stimme«, »Stellvertreterkrieg«),
Olaf Lahayne (»Der Trabant«),
Mark-Denis Leitner (»KEMs: Keine Einsamkeit mehr«, »G-Wake«),
Chris Lind (»Der iridianische Kreidekreis«),
Kay Löffler (»Das Thanatos-Experiment«),
Ernst-Eberhard Manski (»Urbania«),
Gerald Meyer (»Die Regulatoren des Mars«),
Robert na’Bloss (»Acid House [2009 Japanese Remix]«),
Clemens Nissen s.ps. (»Die verdammten dreißig Minuten«),
Sandra Rehschuh (»Es ist an der Zeit«),
Bernhard Röck (»In der toten Stadt«),
Karolin Salmen (»Die Maske fällt«),
Regina Schleheck (»Lost in Space«),
Susanne Schnitzler (»Nebenverdienst zur Weihnachtszeit«),
Mathias Sorg (»Projekt «Mondkorrektur««),
Michael Stappert (»Unterschätzt«),
Achim Stößer (»Bem«),
Ian Ulster (»Thereza«, »Willkommen«),
Christian Weis (»Mutagenese«),
Bernhard Weißbecker (»Gesang der Odai«),
Katrin Zulauf (»Zinnherz und Silberstern«).

One Response to Haitel, Michael, Boa Esperança. Story Center 2009

  1. Links zum Buch:
    – ein Diskussionsfaden im SFCD-Forum;
    – eine Kurzbesprechung (auch als Feedback für die Co-Autoren) von Arno Endler im SF-Buchforum des SF-Netzwerkes, gefolgt von weiteren Kritiken und Kommentaren;
    Rezensionen bei amazon.de;
    – Vertonung der Geschichte »Gefühlsecht« von Frederic Brake;
    – die Rezension von Ralf Bodemann;
    Vertonung der Geschichte »(Der) Gesang der Odai« von Bernhard Weißbecker;
    Vertonung der Geschichte »Mietnomade« von Konrad Jakob;
    – die Verkündung des Gewinns des Deutschen Science-Fiction-Preises 2010 für die beste Kurzgeschichte 2009, welcher »Boa Esperança« von Matthias Falke zuteil wurde;
    – eine Pressemitteilung zum Gewinn des Deutschen Science-Fiction-Preises 2010;
    – die Laudatio von Thomas Recktenwald zum Gewinn des Deutschen Science-Fiction-Preises 2010;
    – eine Besprechung der Titelgeschcihte von Matthias Falke auf phantastik-journal.ch;
    – die Anmerkungen von Helmuth W. Mommers in NOVA 17.

Schreibe einen Kommentar