Falke, Matthias, Sajama. Boliviens höchster Berg

Matthias Falke
SAJAMA
Boliviens höchster Berg. Ein Expeditionstagebuch
ErlebnisWelten 3
p.machinery, Murnau, Februar 2010, Paperback 170 x 170 mm, 152 Seiten
ISBN 978 3 8391 5432 8

Verfügbarkeitsende = 21.02.2015

Mit 6549 Metern ist der Sajama der höchste Berg Boliviens und einer der höchsten Vulkane Südamerikas. Obwohl das Land politisch instabil und für den Tourismus kaum erschlossen ist, stellte sich der Schriftsteller und passionierte Bergsteiger Matthias Falke im Sommer 2004 der Herausforderung. Sein Expeditionsbericht gibt tiefe Einblicke in die umfangreiche Vorbereitung und Akklimatisation, in die abenteuerliche Anreise und schließlich in die Strapazen der mehrtägigen Besteigung dieses Gipfels. Der Text-Bild-Band bietet darüber hinaus faszinierende Impressionen aus der brodelnden Anden-Metropole La Paz, von der sagenumwobenen Sonneninsel und dem Titicacasee, sowie aus der bolivianischen Königskordillere mit ihren wilden Fünf-  und Sechstausendern.

Matthias Falke wurde 1970 in Karlsruhe/Baden geboren. Nach Abitur und Grundwehrdienst studierte er Musikwissenschaft, Literaturwissenschaft und Philosophie an den Universitäten Karlsruhe und Freiburg/Breisgau. Seit 1999 ist er freier Autor, Herausgeber und Übersetzer. Er veröffentlichte bis jetzt über 40 Bücher. Sein Stück »Kassandra-Szenen« wurde beim Ersten Autorenwettbewerb des Sandkorn-Theaters Karlsruhe im Juli 2007 mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Nach Ausflügen in nahezu alle literarischen Gattungen und Genres konzentriert sich Falke in den letzten Jahren zunehmend auf die Science fiction. Seine Erzählung »Harey« wurde 2009 für den Kurd-Laßwitz-Preis nominiert und errang beim Deutschen-Science-Fiction-Preis den 3. Platz. Nach mehreren umfangreichen Zyklen (»Die Gaugamela-Trilogie«) widmet sich Falke nun den TITAN Sternenabenteuern.
Als professioneller Bergsteiger hat Matthias Falke mehrere hundert Gipfel in den Alpen, sowie in Südamerika und dem Himalaya bestiegen. Seine Reiseberichte erscheinen in Zeitschriften und in Buchform. Daneben widmet er sich der Geschichte der Symphonie, zu der er Partituren und Aufnahmen sammelt und Monographien veröffentlicht.
Matthias Falke ist mit der Politologin Andrea Mügendt verheiratet und seit 2008 Vater eines Sohnes.

Das 148 Seiten umfassende Buch, das beinahe als Bildband gewertet werden kann – 87 Farbseiten mit Fotos! – wird auf hochwertigem 200g-»fotobrillant«-Papier gedruckt.

One Response to Falke, Matthias, Sajama. Boliviens höchster Berg

Schreibe einen Kommentar