Ein Hinweis

  • Bis zum 31.12.2014 31.12.2015 24.00 Uhr (verlängert!) nehmen wir keine neuen Manuskripte mehr an. (Ausgenommen sind selbstversändlich die laufenden Ausschreibungen.) Weitere Infos hier.

Leave a Comment

Filed under In eigener Sache, News, Unsere Bücher

»Hauptsache gesund« – eine Ausschreibung außer der Reihe

Für die Anthologie »Hauptsache gesund« suchen wir Science-Fiction-Kurzgeschichten. Thematisch sollen sich die Storys mit dem Menschen und seiner physischen und psychischen Gesundheit  im weitesten Sinne beschäftigen:

  • Kann der Tod besiegt werden und ergibt das überhaupt einen Sinn?
  • Wird das Gesundsein zu einem teuren Luxus, der die Gesellschaft teilen wird, oder ist ein gesundes Leben in der Zukunft absolut selbstverständlich und kostenfrei?
  • Welche neuen Therapien könnte es geben?
  • Passt sich der Mensch an lebensfeindliche Umgebungen an?
  • Welche Rechte haben Klone?
  • Gibt es im Jahr 2500 noch Mann und Frau?
  • Und: Wird der Mars endlich zu einer planetenweiten Kurklinik mit S-Bahn-Schluss ausgebaut?

Das Feld ist weit, die Themen vielfältig. Wir möchten die Autoren thematisch nicht einschränken.
Als Herausgeber fungieren Ralf Boldt (Vorsitzender des Preiskomitees des Deutschen Science-Fiction-Preises) und Michael Haitel (Verleger p.machinery).

Die Zeichenzahl soll zwischen 10.000 und 30.000 Anschläge inkl. Leerzeichen liegen. Der Text soll unveröffentlicht sein, die Rechte müssen beim Autor liegen. Für die Anthologie benötigen wir das Abdruckrecht als Print und E-Book. Die Rechte verbleiben beim Autor.
Es entstehen keinerlei Kosten für die Autoren. Jeder in die Anthologie aufgenommene Autor erhält kostenfrei ein Belegexemplar und hat die Möglichkeit, vergünstigt weitere Autorenexemplare in beliebigen Stückzahlen zu erwerben.
Die Texte sind bitte im Format rtf, doc oder docx an ralf.boldt@ewetel.net einzusenden. Sie sind als Normseite einzurichten (30 Zeilen mit max. 60 Anschlägen) und die Texte nicht zu formatieren (also reiner Fließtext, keine Silbentrennung, keine Seiten- oder Zeilenzahlen, keine Fußnotenfunktion).

Einsendeschluss ist der 30.11.2015.

Die Anthologie soll dann rechtzeitig in der Reihe AndroSF zum SFCD-Con 2016, dem MediKonOne, in Oldenburg erscheinen (www.medi-kon-one.de).
Interessierte Autoren erhalten die Möglichkeit, ihre Storys dort in einer Lesung vorzustellen.

P.S.: »Ausschreibung außer der Reihe« bedeutet in diesem Falle, dass nicht alle sonst bei p.machinery üblichen Bedingungen gelten; nur das, was in der obigen Ausschreibung nicht explizit geregelt ist, wird nach den sonst üblichen p.machinery-Gepflogenheiten gehandhabt werden. (Michael Haitel)

Leave a Comment

Filed under AndroSF, News, Science Fiction, Unsere Bücher

HALLER: eine Heirat

Corinna Griesbach, die Herausgeberin und bisherige Verlegerin der Literaturzeitschrift HALLER, hat sich – schon vor einer Weile – entschieden, eine engere Beziehung mit p.machinery einzugehen. Die Folge: HALLER ist ab der Ausgabe 11 – die in Kürze erscheinen wird – eine p.machinery-Publikation. Technisch bleibt vieles beim Alten: Corinna Griesbach macht die Bücher, p.machinery Layout, Druck und nun auch die Vermarktung. Die HALLER-Ausgaben haben ab der Ausgabe 11 – »Lebensräume« betitelt – nicht mehr nur ISSN, sondern auch ISBN.

Leave a Comment

Filed under Corinna Griesbachs HALLER, News, Unsere Bücher

Antonia Sanker: eine Ausstellung

Antonia Sanker, Tochter von Paul Sanker und Illustratorin unseres Buches »Was geschah im Hotel California?« (Action, Thriller, Mystery 3, herausgegeben von Marianne Labisch und Gerd Scherm), hat zu einer Ausstellung in Frankfurt (Main) geladen. Die Vernissage findet am 20.02.2015 (19–21 Uhr) statt; die Ausstellung währt bis 28.03.2015.

Weitere Infos zur Ausstellung: hier.
Weitere Infos zur Künstlerin: hier.
Weitere Infos zum Buch: hier.

Leave a Comment

Filed under Action, Thriller & Mystery, News, Unsere Bücher

Langsamer Schnellschuss

Produktionstechnisch war dieses Buch für uns ein Schnellschuss. Im November 2014 war von dem Buch als Veröffentlichungsidee noch nichts zu erkennen; es hätte allenfalls eine Lohnproduktion werden sollen. Aber wie das manchmal so geht …

Antonia Rinkel, die Autorin, ist die Tochter von Heike Henzmann, die dem aufmerksamen Beobachter unseres Buchprogramms besser als Anna Veen bekannt sein dürfte (siehe »Doris Hauser. Geschichten«, Außer der Reihe 5; ebenso »Doris Hausers bukolischer Almanach«, Außer der Reihe 10).

Antonia Rinkel
VOLLE KANNE!
Auf dem Weg zur Musicaldarstellerin
Außer der Reihe 12
p.machinery, Murnau, Januar 2015, 120 Seiten, Taschenbuch
ISBN 978 3 942533 82 9 – EUR 8,90 (DE)

Das Buch ist ein echter »Außer der Reihe«-Titel. Er hat mit SF, Fantasy, Horror, mit Fantastik, mit all dem Gedöns überhaupt nichts zu tun. Es ist eine kleine Lebensgeschichte einer jungen Dame, die Musicaldarstellerin werden möchte und sich ganz offensichtlich auf bestem Wege dahin befindet, es auch zu werden.

Dass das Buch erst jetzt als Neuerscheinung verkündet wird, tut der Sache keinen Abbruch und hat nur mit typisch hauptberuflichem Jahresanfangszeitmangel unseres Cheffes zu tun. So ist das manchmal.

Mehr zum Buch: hier.

Leave a Comment

Filed under Außer der Reihe, News, Unsere Bücher

Nicht wundern, Folks

Eigentlich hatten wir ja unsere neue ISBN-Reihe (978 3 95765 xxx x) schon angebrochen, da stellte sich doch durch ein paar kleine Umstellungen, Änderungen, Anpassungen, Weltwunder und Schwarze Löcher heraus, dass in unserer alten Reihe (978 3 942533 xx x) noch ein paar Plätzchen frei waren. Die füllen wir nach und nach auf. Also nicht wundern, ne? Die noch folgenden Bände mit den ISBNs aus der alten Reihe sind keine alten Kamellen, die wir aus irgendwelchen dunklen Ecken herausgekramt haben. Ganz im Gegentum …

Leave a Comment

Filed under In eigener Sache, News, Unsere Bücher

Die letzte Geschichte

von Frank Böhmert, die er als Kurzgeschichte bezeichnen würde, hat er für »Ein Abend beim Chinesen« (AndroSF 6) geschrieben: »Wie Bonnie und«. Nun ist eine neue Kurzgeschichte in phantastisch! 57 im Atlantis-Verlag erschienen: siehe hier. Der »Abend beim Chinesen« ist als Buch nur noch in Einzelfällen zu bekommen, aber ein E-Book ist in Vorbereitung.

Leave a Comment

Filed under AndroSF, News, Science Fiction, Unsere Bücher

Veröffentlichungsplan aktualisiert

Es sieht immer nach einem mörderischen Haufen Arbeit aus, einen Veröffentlichungsplan zu aktualisieren, aber am Ende geht es dann doch schneller, als es ausgesehen hat. Die nächsten fünfzehn Bücher in unserem Programm sind jedenfalls wie folgt geplant:

  • Anke Höhl-Kaysers »Maries Novemberzauber« in der Reihe »Fantasy«;
  • Conni Mainzelmanns »Wie ich die Welt sehe« in der Reihe »ErlebnisWelten«, wie immer in dieser Reihe mit zahlreichen Fotos, fast ein Bildband mit Text;
  • Michael Weissers »IrrSinn!« in »Die|QR|Edition«, ein weiteres Hybridbuch mit künstlerisch bearbeiteten QR-Codes, die direkt zu einer »durchaus riskanten Reise in den unergründlichen Kosmos zwischen Himmel und Hölle von YouTube« führen;
  • Axel Kruses »Glühsterne« in der Reihe »AndroSF«;
  • Peter Kiefers »Kleines Kino« in der Reihe »Außer der Reihe«, ein Roman mit durchaus auch fantastischen Elementen;
  • Herbert W. Frankes DSFP-Siegerroman 1985 »Die Kälte des Weltraums« in der AndroSF-DSFP-Romanreihe (die mit dem »durchgeknallten Format« [O-Ton Thomas R. P. Mielke]) in originaler Rechtschreibung;
  • ein Haiku-Band, herausgegeben von Corinna Griesbach, in der Reihe »Außer der Reihe«;
  • Herbert W. Frankes zweiter DSFP-Siegerroman 1991 »Zentrum der Milchstraße« in der AndroSF-DSFP-Romanreihe, auch dies in originaler Rechtschreibung;
  • Herbert W. Frankes »Das Gedankennetz« als Band 2 der SF-Werkausgabe;
  • STORY CENTER 2014 »Das Kreuz der Malteser« in der Reihe »AndroSF«;
  • Herbert W. Frankes »Der Orchideenkäfig« und »Die Glasfalle« als Bände 3 und 4 in der SF-Werkausgabe;
  • die von Evolver|AT übernommene und nun von Thomas Fröhlich und Corinna Griesbach herausgegebene Anthologie »Harte Bandagen« in der Reihe »Horror«, mit einem sensationell geilen Titelbild von Jörg Vogeltanz;
  • endlich Band 25 der Reihe »AndroSF«, das George-R.-R.-Martin-Special, leider doch ohne Bibliografie von Martin Stricker;
  • und ebenso endlich Band 48 der Reihe »AndroSF«, der schon länger in der Pipeline liegende »Faszination SF«-Almanach von Robert Hector.

Zu den danach folgenden Titeln gehören zwei Bände der Reihe »ErlebnisWelten« (Madagaskar und Algarve), ein Band der Reihe »Außer der Reihe«, STORY CENTER 2015 »Nummern«, eine Geschichtenweber-Anthologie in der Reihe »Horror« und drei Bände in der »SF-Werkausgabe Herbert W. Franke«.

Leave a Comment

Filed under AndroSF, Außer der Reihe, DSFP, ErlebnisWelten, Fantasy, Horror, News, Science Fiction, Story Center, Unsere Bücher, Werkausgabe HWF

Ein Interview beim Ernstfall

Michael Schmidt hat ein Interview mit dem Herrn Verleger geführt: hier kann man es lesen.

Leave a Comment

Filed under In eigener Sache, News

Telepolis’ Nachschlag zu Franke

Zur Entstehung der Geschichte »Der grüne Komet« legt Telepolis noch einen Beitrag von Herbert W. Franke nach: hier.

Leave a Comment

Filed under AndroSF, News, Science Fiction, Unsere Bücher, Werkausgabe HWF

Der grüne Komet bei Telepolis

Des Heise-Verlags »Telepolis« hat den ersten Band der »SF-Werkausgabe Herbert W. Franke«, »Der grüne Komet« vorgestellt: hier. Anlass ist nicht zuletzt das Erscheinen des Kometen »Lovejoy« der »als diffus leuchtender grüner Fleck am westlichen Nachthimmel« sichtbar ist (und schon im August 2014 entdeckt wurde): »Natürlich Zufall – oder hat sich da eine Vision erfüllt? Science-Fiction-Autoren wie Herbert W. Franke haben keine Visionen mit der Aussicht auf Erfüllung, aber immerhin genug Phantasie, um Situationen zu beschreiben, die phantastisch, aber prinzipiell möglich sind.«

Leave a Comment

Filed under AndroSF, News, Science Fiction, Unsere Bücher, Werkausgabe HWF