Ein Hinweis

Wir nehmen bis auf Weiteres, jedenfalls aber bis 31.12.2015 24 Uhr keine neuen Manuskripte an. Ausgenommen sind aktuelle Ausschreibungen. Weitere Infos hier.

Leave a Comment

Filed under In eigener Sache, News, Unsere Bücher

Wenn Langeweile videotisch wird

Robin Li, ihr Gatte oder beide hatten offensichtlich Langeweile. Jedenfalls haben sie ein Video zu Robin Lis Buch »Der Grendel, verbannt in alle Ewigkeit« (AndroSF 45, hier) produziert, zunächst in einer Langfassung (siehe hier) und nachfolgend aufgrund unserer Empfehlung auch in einer Kurzfassung (siehe hier) – für die ganz eiligen »Kunden«, die nie für nix Zeit haben. Gelungen sind sie beide (vor allem die Kurzfassung ist richtig geil, wenn man die Langfassung kennt), ebenso wie das Buch.

Die Langfassung mit 10:01:

und die Kurzfassung mit 1:23:

Leave a Comment

Filed under AndroSF, News, Science Fiction, Unsere Bücher

Ein Märchen für Baumfreunde

… hat Stephanie Schnee abgeliefert, eine Autorin, die wir über die Arbeiten vons Cheffe für den EDFC und dessen Storyredaktion des eFANTASIA kennengelernt haben. »Der Schuppenmann« ist eine sprachlich anspruchsvolle, bildreiche Geschichte von einem Lebewesen Baum, das zum Menschen wird – und die Menschheit Baum werden lässt.

Details: hier.

Leave a Comment

Filed under Fantasy, News, Unsere Bücher

Für zwischendurch

Falls es am heiligen Sonntag ein wenig Langeweile gibt, findet sich auf dem Zauberspiegel-Portal ein frisches Interview mit unserem Boss, geführt von Uwe Weiher: hier. Es geht nicht nur um den Verlag, sondern auch um den SFCD – und die Kurzgeschichte auf dem deutschen Markt.

Leave a Comment

Filed under In eigener Sache, News

Kann Spuren von Grauen enthalten

Und noch ein Projekt, das gemeinsam mit den Geschichtenwebern entstanden ist – und auch einige Jahre auf dem Buckel hat. Eigentlich begann das Projekt unter der Herausgeberschaft von Simone Edelberg und Inga Westermann im Wortkuss-Verlag erscheinen. Aber in dem Verlag ist so einiges nicht zustande gekommen, wie es eigentlich geplant war. Schwamm drüber.

p.machinery übernahm die Anthologie – und dann ging viel Zeit ins Land, mit allen möglichen Überlegungen, wie man das Projekt jetzt doch noch realisieren könnte, nachdem einige Autoren die Beiträge zurückgezogen hatten, nachdem die Grundidee – die Autoren hatten ursprünglich Bilder von Objekten, auf die sich die Storys beziehen sollten – nicht mehr tragfähig schien, und dann war auch der Buchtitel Gegenstand umfangreicher Diskussionen und Vorschlagslisten.

Am Ende war es endgültig Zeit, das Buch herauszubringen – alles andere hätte wohl keinen Wert mehr gehabt. Und nun ist es da – eine Sammlung von Horror- und Mysterygeschichten aus dem »Fundbüro der Finsternis«, und sie alle können »Spuren von Grauen enthalten«. Details zum Buch: hier.

Leave a Comment

Filed under Horror, News, Unsere Bücher

Fantasy mit Herz und Überraschung

Man könnte beinahe sagen, Julia Beylounys viertes Buch bei p.machinery wurde »fast versehentlich veröffentlicht«, denn eigentlich hatte die Autorin nur ein E-Book im Auge – mit einer denkbaren Möglichkeit, irgendwann vielleicht mal darüber zu reden (oder zu schreiben), doch noch eine Printveröffentlichung ins Auge zu fassen. Aber dann kam es doch anders, und so liegt mit »Lisanne« ein Roman vor, der vordergründig wie eine Liebesgeschichte erscheinen mag, dessen fantastisches Element an Überraschungen aber einiges zu bieten hat. Mehr Details zum Buch: hier.

Leave a Comment

Filed under Fantasy, News, Unsere Bücher

Pferde in der Fantasy, nicht nur für Mädchen

Pferdegeschichten – gleich, ob mit oder ohne Fantasy – werden gerne einer bestimmten, recht eng eingegrenzten Zielgruppe zugeschrieben: Mädchen. Ob das im Falle dieser Anthologie von Hannah Steenbock, Sabrina Hubmann und Markus Skerhut allerdings auch der Fall ist, muss stark bezweifelt werden – auch wenn die Geschichten sich – wie in unserer Fantasy-Reihe üblich – durchaus erkennbar an ein jugendlicheres Publikum richten. Die Rahmenhandlung von Hannah Steenbock bettet die Geschichten in einen Gesamtkontext ein – und die Geschichten erzählen nicht nur von fantastischen Pferden, sondern auch von Verwandten, wie Einhörnern, Zentauren, Kelpies und anderen Vierbeinern mit gaulischer Attitüde. – Das Buch ist ein Gemeinschaftsprojekt mit den Geschichtenwebern, und mehr Details zum Buch finden sich hier.

Leave a Comment

Filed under Fantasy, News, Unsere Bücher

Gruselige Neuerscheinung

Die Anthologie ist nicht niegelnagelneu – eigentlich sollte sie im österreichischen Evolver-Verlag erscheinen, aber da haben sich Änderungen ergeben. Und uns wurde die Anthologie zur »freundlichen Übernahme« angeboten. Was wir gerne in Anspruch nahmen. – Die ursprüngliche Evolver-Anthologie wurde mit Unterstützung von Corinna Griesbach als zweiter Herausgeberin noch ein wenig erweitert. Ausführliche Details zum Buch: hier.

Leave a Comment

Filed under Horror, News, Unsere Bücher

Scherm in München

Gerd Scherm ist noch kein aktiver Autor in unserem Programm. Noch nicht. Aber bald: Für August 2015 sind Neuausgaben seiner vier Werke »Der Nomadengott«, »Die Irrfahrer«, »Die Weltenbaumler« und »Schamanenkind« in unserer Fantasy-Reihe geplant. Vor allem »Die Irrfahrer« stehen dabei unter einem gewissen Termindruck, denn aus diesem Buch wird Gerd Scherm am 06. Oktober 2015 ab 21 Uhr im Rahmen einer internationalen und interdisziplinären Tagung zum Thema »Verjüngte Antike im Mediendialog« (vorläufige Programmdetails siehe hier) lesen. Und da möchten wir mit unserer Neuausgabe doch präsent sein …

Leave a Comment

Filed under Fantasy, News, Unsere Bücher

Crossvalley Smith † 20.05.2015

Es gibt ein Kondolenzbuch auf einer Website von Alisha Bionda.
Ein eigener Nachruf unsererseits folgt. Wir suchen immer noch nach Worten.

Leave a Comment

Filed under News, Unsere Bücher, Unsere Freunde

Kruse, die fünfte

Axel Kruse ist einer unserer Hausautoren – und nebenbei gesagt: der erste unserer Autoren, der sich auf uns als Verlag eingeschossen hat. Sein neuestes Werk »Glühsterne« ist … keine Ahnung. Es sind drei Geschichten vor einem ganz eng beieinanderliegenden Background, sein Universum, das Kruse-Universum, könnte man sagen, es gibt sogar inhaltliche Überschneidungen, die die Geschichten miteinander verbinden. Es ist also entweder eine »Concept collection« (blah!) oder ein »Roman in drei Akten« (huch?). Oder was auch immer. Egal.
Chefchen hatte anfangs Probleme mit dem Werk, bekam dann eine Ansage vom Autor, einen Arschtritt von sich selbst, riss sich zusammen – erfolgreich! – und ist inzwischen selbst von den Geschichten überzeugt.
»Glühsterne« ist Science-Fiction ohne Wenn und Aber, mit erkennbaren Space-Opera-Elementen und Figuren mit Charakter und Profil. Wenn dieses Buch nicht beim DSFP 2016 in näheren Augenschein genommen wird, dann liegt das nur an der Frage, ob man das ganze als drei Kurzgeschichten oder einen Roman berücksichtigen möchte. Oder beides? <g>

Axel Kruse
GLÜHSTERNE
AndroSF 48
p.machinery, Murnau, Mai 2015, 216 Seiten, Taschenbuch
ISBN 978 3 95765 032 0 – EUR 8,90 (DE)

Leave a Comment

Filed under AndroSF, News, Science Fiction, Unsere Bücher